"Ich hatte wirklich verdammt tolle Eltern"

Ehepaar stirbt händchenhaltend an Covid-19 - Sohn appelliert an Corona-Leugner

11. September 2020 - 19:59 Uhr

Ehepaar aus North Carolina stirbt fast zeitgleich an Covid-19

Eine Liebe, die bis in den Tod reichte – und trotz 50 gemeinsamer Jahre viel zu früh endete. Nur wenige Tage vor ihrer Rente bekommt Cathy Darlene Peoples (65) aus North Carolina (USA) Fieber und erkrankt an Covid-19. Ihr Mann, Johny Lee Peoples (67), steckt sich zwei Tage nach ihr an. Sohn Shane kann sich noch gut an den Verlauf erinnern und erzählt im CNN-Interview: "Nach einer Woche kamen beide auf die Intensivstation. Alles ging wirklich sehr schnell."

Die beiden schaffen den Kampf gegen die vom Coronavirus ausgelöste Erkrankung nicht. Sie sterben Hand in Hand, nur kurze Zeit nacheinander. Im Video gedenkt ihr Sohn Shane seiner "wirklich verdammt tollen Eltern." Ein Tipp: Taschentücher bereithalten!

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Sohn appelliert: Nehmt das Virus ernst!

Das Ehepaar kämpfte 30 Tage lang gegen die Krankheit, doch eine Genesung war nicht in Sicht. Das Personal des Novant Health Rowan Regional Medical Center in Salisbury erfüllte den Eheleuten ihren letzten Wunsch und vereinte sie für ihre letzten Minuten in einem Zimmer. So traten die über 60-Jährigen ihren Tod gemeinsam an – händchenhaltend und fast zeitgleich verstarben sie.

"Die Leben von Mama und Papa wurden von einem Virus gestohlen, über das tagtäglich viele Witze machen oder sogar glauben, es ist eine Art Verschwörung", schreibt Sohn Shane in einem emotionalen Post auf Facebook. "Beide haben die Pandemie ernst genommen und sind trotzdem krank geworden, trotzdem gestorben." Er ruft dazu auf, dass alle eine Maske tragen sollten um sich selbst und andere zu schützen.

Auch lesen: Ehepaar glaubt nicht an Corona - bis beide erkranken und die Frau stirbt

Video-Playlist: Alles, was Sie über das Coronavirus wissen müssen