15. Mai 2019 - 12:18 Uhr

Polizei fahndet nach Dieb

Wer hätte nicht gerne einen echten Ferrari in der Garage, der sogar schon von Ex-Formel-1-Pilot und Schumi-Teamkollege Eddie Irvine gefahren wurde? Das dachte sich offenbar auch ein dreister Dieb, der den seltenen Schlitten bei einer Probefahrt in Neuss (Nordrhein-Westfalen) klaute. Jetzt hat die Polizei den Sportwagen gefunden - und fahndet mit diesem Foto nach dem Dieb.

Wagen ist rund 2,35 Millionen Euro wert

Wie die Polizei mitgeteilt hat, wurde der Ferrari 288 GTO am Dienstagnachmittag in einer Garage im Raum Grevenbroich entdeckt. Streifenteams der Neusser Polizei stellten das wertvolle Fahrzeug, der aktuell einem deutschen Millionär gehören soll, sicher.

Denn der Luxuswagen ist eine echte Rarität. Von dem Ferrari 288 GTO wurden nur 272 Exemplare gebaut. Aktueller Marktwert: Rund 2,35 Millionen Euro.

Prominenter Vorbesitzer

Eddie Irvine
Waren Teamkollegen bei Ferrari: Michael Schumacher und Eddie Irvine
© picture alliance, picture-alliance / Sven Simon

Was den Ferrari für viele Motorsport-Fans noch wertvoller machen dürfte: Ex-Formel-1-Pilot Eddie Irvine ist einer der Vorbesitzer des Wagens. Der Nordire startete zwischen 1993 und 2002 in der Königsklasse, von 1996 bis 1999 fuhr er für Ferrari - und war der Teamkollege von Michael Schumacher.

Zeugen die Hinweise zur Identität oder zum Aufenthaltsort des Gesuchten geben können, melden sich bitte beim Kriminalkommissariat 33 unter der Rufnummer 0211 8700.