Ehe für alle: Erstes schwules muslimische Paar heiratet in Großbritannien

12. Juli 2017 - 15:03 Uhr

Diese Liebe ist etwas ganz Besonderes

Liebe überwindet alles. Das stellen diese beiden Männer auf wunderbare Weise unter Beweis. In Großbritannien hat das erste schwule Pärchen eine muslimische Hochzeit gefeiert. Und kein Widerstand kann Jahed Choudhury und Sean Rogan davon abhalten, vor aller Welt zu ihrer Liebe zu stehen. Im Video kann man die beiden Frischvermählten sehen, die extra in der traditionellen muslimischen Tracht heiraten. Sie sehen überglücklich aus. Und wunderschön.

Jahed wollte sich umbringen, doch dann kam Sean

Jahed Choudhury und Sean Rogan haben sich das Ja-Wort gegeben – als erstes muslimische Homo-Pärchen, das in England den Bund der Ehe schloss. Und sie sind überglücklich. Jetzt. Denn das Leben war für die beiden bislang nicht immer einfach. Islam und Homosexualität, das passt in vielen Köpfen nur schwer zusammen. Der 24-jährige Jahed stammt aus Bangladesh, traditionell muslimisch erzogen. Wie die 'Daily Mail' berichtet, fühlte er sich schon immer wie das schwarze Schaf der Familie. Hänseleien und Anfeindungen waren an der Tagesordnung. "Die Leute spuckten mich an oder bewarfen mich mit Abfall", so Choudhury. Sogar aus seiner Gemeinde sollte er verbannt werden.

Jahed Choudhury war verzweifelt. So verzweifelt, dass er sich sogar das Leben nehmen wollte. Doch stattdessen erlebte er etwas Wunderbares: Er fand die Liebe seines Lebens. Oder besser gesagt, sie hat ihn gefunden. Der damals 19-jährige Sean Rogan fand Jahed weinend auf einer Parkbank sitzend, lebendmüde und unglücklich. Sean tröstete Jahed und machte ihm Mut.

Seitdem gehen die beiden gemeinsam durchs Leben, ihre Liebe hält und stützt sie. Und dann, im Juni 2016, kommt der Heiratsantrag von Rogan.

Ihre Hochzeit besiegelt nicht nur eine große Liebe. Jahed Choudhury und Sean Rogan möchten für andere muslimische Homosexuelle ein Vorbild sein - damit noch viel mehr Menschen sich trauen, zu sich selbst und zu ihren Gefühlen zu stehen.