Ein australischer Politiker hatte den Christchurch-Anschlag in Neuseeland mit Einwanderern in Verbindung gebracht und wurde deshalb von einem australischen Teenager mit Eiern beworfen. Um sich einen Anwalt leisten zu können, bekam der "Egg Boy" aus Solidarität tausende Dollar an Spenden. Weil er den Anwalt jetzt aber gar nicht braucht, will der Teenager das Geld den Anschlagsopfern und ihren Angehörgen zukommen lassen. Im Video erzählt er uns, was genau er mit dem Geld vor hat.