Edmonton: Krebskranke Mable wird zu SpiderMable und rettet Eishockey-Kapitän

01. Oktober 2015 - 14:54 Uhr

"SpiderMable, wir brauchen deine Hilfe"

Diesen Tag wird Mable aus dem kanadischen Edmonton wohl nie vergessen. Seit zwei Jahren hat die Sechsjährige Krebs. Während ihrer langen Behandlungszeit fand sie Ablenkung in Spiderman-Comics. Nun war sie einen Tag lang SpiderMable und fasste Verbrecher – wie ihr Vorbild Spiderman.

"Hilf uns, SpiderMable", hieß es im Fernsehen
Mable und ihr großes Idol, Spiderman.
© Facebook.com/ChildrensWishAB

"Falls SpiderMable uns hört: Wir brauchen deine Hilfe, um den entführten Kapitän des Eishockeyteams zu befreien", sagt Steve Sharpe von der Polizei von Edmonton im Fernsehen – und Mable hört natürlich zu. Flugs zieht sie ihr SpiderMable-Kostüm an, um bei der angeblichen Entführung zu helfen.

Am Zoo trifft sie auf den Bösewicht namens "Mysterio". Wie Spiderman schießt die kleine Superheldin mit Spinnenseilen auf den Bösewicht und befreit danach Andrew Ference, den Kapitän der Edmonton Oilers. Ein ganz besonderer Tag war es nicht nur für die krebskranke Mable, sondern auch für Ference: "Was für ein Tag! Danke, dass du mich gerettet hast, SpiderMable. Du bist eine wahre Superheldin."