RTL News>News>

Edeka-Matjes wegen Salmonellenverdachts zurückgerufen

Edeka-Matjes wegen Salmonellenverdachts zurückgerufen

Edeka-Matjes wegen Salmonellenverdachts zurückgerufen.
Edeka-Matjes mit dem Mindesthaltbarkeitsdaten 12., 14., 19. und 21. Juli sind betroffen.
dpa, Patrick Seeger

Filets können auch ohne Kassenbon zurückgegeben werden

Eine Lebensmittel-Firma hat wegen eines Salmonellenfunds Matjesfilets zurückgerufen, die in Edeka-Supermärkten erhältlich sind. Betroffen sind 'Edle Matjesfilets nach nordischer Art mit Rapsölfilm' der Marke 'Gut & Günstig' mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 12., 14., 19. und 21. Juli, wie Edeka mitteilte.

Die betroffene Charge wurde demnach nach Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg und in den nordöstlichen Teil Nordrhein-Westfalens geliefert. Kunden können die Filets auch ohne Kassenbon zurückgeben und sich den Kaufpreis erstatten lassen - sowohl bei Edeka als auch bei Marktkauf, NP Discount, WEZ sowie Konsum Leipzig.