RTL News>News>

E-Zigaretten-Akku explodiert in der Hosentasche

Mann hat schwere Verbrennungen

E-Zigaretten-Akku explodiert in der Hosentasche

Akku für eine E-Zigarette explodiert in der Hosentasche; Amberg Bayern
Ein explodierter Akku löste einen Autounfall aus und verursachte schwere Brandverletzungen.
PI Amberg

In seiner Hosentasche hatte der Mann zwei Ersatzakkus für seine E-Zigarette

Beim Autofahren ist dem Mann aus dem bayerischen Amberg ein Akku für eine E-Zigarette explodiert. Der 32-Jährige erlitt schwere Verbrennungen und musste in einer Klinik behandelt werden.

Die Kleidung des 32-Jährigen geriet in Brand

Der 32 Jahre alte Mann war mit seinem Auto in einer Tiefgarage unterwegs und hatte zwei Ersatzakkus für eine E-Zigarette in der Hosentasche. Während der Fahrt explodierte einer der Akkus und setzte die Hose, Jacke und den Sicherheitsgurt in Brand.

Daraufhin verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr gegen ein geparktes Auto. Seine Freundin, die auf dem Beifahrersitz saß, half ihm die Flammen zu löschen. Er erlitt schwere Verbrennungen.

Offenbar ein technischer Defekt

Die 32-jährige Frau brachte ihren Freund in das Klinikum Amberg. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt als Ursache für die Explosion.