'E.T. '-Star Henry Thomas: Auf freiem Fuß nach Schuldeingeständnis

© Nicky Nelson/WENN.com, WENN

20. November 2019 - 15:12 Uhr

Schauspieler Henry Thomas muss nicht ins Gefängnis, nachdem er betrunken am Steuer seines Autos erwischt worden war.

Henry Thomas (48, 'E.T. - Der Außerirdische') hat noch einmal Glück gehabt. Der Darsteller war im vergangenen Monat in Oregon von einem Polizeibeamten verhaftet worden. Der hatte Henry bewusstlos hinter dem Steuer seines Autos gefunden. Seine Augen sollen blutunterlaufen gewesen sei. Zudem habe Henry nur undeutlich sprechen können. Auch habe er es abgelehnt, einen Alkoholtest über sich ergehen zu lassen.

Es sah nicht gut aus für Henry Thomas

Für den Beamten war sofort klar: Da hatte jemand zu tief ins Glas geschaut. Im Rahmen einer Wagendurchsuchung sei außerdem eine Flasche THC gefunden worden, ein Inhaltsstoff, der aus Marihuana gewonnen wird. Daraufhin war Henry Thomas sofort in Polizeigewahrsam genommen worden. Zunächst plädierte der Darsteller auf nicht schuldig, konnte sich dann aber mit der Staatsanwaltschaft einigen. Die hatte ihm angeboten, eine Gefängnisstrafe auszusetzen, sollte er zugeben, unter Drogeneinfluss Auto gefahren zu sein.

Einige Auflagen

Das hat Henry Thomas nun getan. Doch wie sieht seine Strafe aus, wenn er nicht hinter schwedische Gardinen muss? Der Schauspieler muss einen einjährigen Kurs über Verhalten im Straßenverkehr besuchen und einem Meeting beiwohnen, in dessen Rahmen er auf Opfer von Verkehrsunfällen treffen wird. Zudem ist eine Einrichtung an seinem Auto installiert worden, die es ihm unmöglich macht, in den Wagen zu steigen, ohne vorher einen Promilletest bestanden zu haben. Außerdem muss er laut 'TMZ' eine Strafzahlung von 500 Dollar leisten.

© Cover Media