Durchbruch bei EU-Finanzaufsicht

12. Februar 2016 - 10:44 Uhr

Bei den Brüsseler Verhandlungen zur Schaffung einer europäischen Finanzaufsicht gibt es einen Durchbruch. Vertreter von EU-Parlament, Ministerrat - dort sind die Mitgliedsstaaten vertreten - und EU-Kommission einigten sich in Geheimgesprächen auf einen Kompromiss, verlautete aus Teilnehmerkreisen.

Als Konsequenz aus der schweren Finanzkrise sollen zum kommenden Jahreswechsel drei neue EU-Behörden zur Aufsicht von Banken, Versicherungen und Börsen eingerichtet werden.