Dulig bleibt im SPD-Bundesvorstand

Martin Dulig steht vor einer Fotowand. Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa
© deutsche presse agentur

08. Dezember 2019 - 8:50 Uhr

Sachsens SPD-Landesparteichef und Wirtschaftsminister Martin Dulig ist erneut in den Bundesvorstand gewählt worden. Er erhielt am Samstag auf dem Parteitag in Berlin 456 von 626 Stimmen, wie der Landesverband in Dresden mitteilte. Im ersten Wahlgang war er wie Außenminister Heiko Maas gescheitert.

Dulig will im Bundesvorstand mit anderen Kollegen aus den Ost-Ländern weiter die ostdeutschen Interessen vertreten. "Es braucht eine starke ostdeutsche Stimme", sagte er. Die SPD ringe nach wie vor darum, eine gesamtdeutsche Partei zu sein und die Unterschiede zwischen Ost und West als Gewinn für ihre Entwicklung zu sehen. "Es geht jetzt darum zu zeigen, wofür die SPD steht."

Quelle: DPA