Düsseldorfer Rosenmontagszug startet mit Rekordgröße

Jecken winken beim Rosenmontagszug am Straßenrand. Foto: Federico Gambarini/dpa
© deutsche presse agentur

24. Februar 2020 - 12:40 Uhr

Mit fast 12.000 Menschen in den Fußgruppen und auf den Wagen ist auch der Düsseldorfer Rosenmontagszug gestartet. Sogar der Regen hatte pünktlich zum Zugbeginn aufgehört. Mit 131 Wagen, 90 Fußgruppen und 24 Musikkapellen war der Zug mehr als fünf Kilometern lang - länger als die vier Kilometer lange Strecke. Für die vielen Hunderttausend Narren an der Wegstrecke sollten rund 250 Tonnen Kamelle geworfen werden.

Mit ihren Mottowagen spießen die Düsseldorfer Wagenbauer um Jacques Tilly unter anderem die Machtverhältnisse in Thüringen auf: FDP und CDU heben den rechten Arm von AfD-Fraktionschef Björn Höcke zum Hitlergruß. Auf einem anderen Wagen zum mutmaßlich rechtsextremistischen Anschlag von Halle stellen die Jecken Rassismus als tödliche Waffe dar.

Quelle: DPA