Interview bei RTL.de

Düsseldorf: Polizist drückt Kopf eines 15-Jährigen mit Knie zu Boden - Das sagt die Gewerkschaft der Polizei

17. August 2020 - 17:25 Uhr

NRW-Innenminister Herbert Reul: "Ich habe mich auch erschrocken."  

Diese Bilder erinnern an den tragischen Tod von George Floyd in den USA: Ein Polizist drückt sein Knie auf den Kopf und offenbar auch den Hals eines am Boden liegenden – in diesem Fall erst 15 Jahre alten Jungen. So passiert am Samstagabend in Düsseldorf. NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) hat nach dem umstrittenen Polizeieinsatz in Düsseldorf Aufklärung angekündigt. "Auch ich habe mich erschrocken", sagte Reul am Montag über das Video des Einsatzes. Wie Michael Mertens, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei den Einsatz einschätzt – im Video.

Experten klären im Livestream die wichtigsten Fragen

Dürfen Polizisten so gewaltsam gegenüber einem 15-jährigen Jungen sein? Wie kam es zu der schockierenden Situation? Mit was für Konsequenz müssen die Polizisten nun rechnen?  Diese Fragen beantwortete GdP-Vize Mertens im Livestream um 16 Uhr – seine Antworten finden Sie im Video oben.

Gegen den Polizeibeamten wird laut Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der Körperverletzung im Amt ermittelt. Auch gegen den Jugendlichen liege eine Anzeige vor - wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt. Am Donnerstag wird sich der Innenausschuss mit dem Vorfall beschäftigen.