Dümmer als die Polizei erlaubt: Motorraddieb ohne Führerschein provoziert Polizist

Dumm gelaufen: Ein Motorradfahrer hat mit einem provokanten Spruch die Polizei auf sich aufmerksam gemacht - mit fatalen Folgen.
Dumm gelaufen: Ein Motorradfahrer hat mit einem provokanten Spruch die Polizei auf sich aufmerksam gemacht - mit fatalen Folgen.
© dpa, Marijan Murat

12. August 2015 - 19:34 Uhr

Motorradfahrer schießt sich gleich mehrere Eigentore

Den dummen Spruch hätte er sich besser verkneifen sollen: "Benzin zu teuer?", rief ein Motorradfahrer in Oberhausen einem Polizisten mit Dienstfahrrad zu. Der musterte den motorisierten Biker und konterte, er habe ja offensichtlich reichlich Geld für Benzin - immerhin laufe der Sprit sogar aus der Maschine raus.

Als der Motorradfahrer den gelösten Benzinschlauch notdürftig reparieren wollte, überprüfte der Polizist das Zweirad: Das Nummernschild war für ein anderes Motorrad zugelassen und offensichtlich gestohlen, einen Führerschein hatte der Mann auch nicht, wie die Polizei mitteilte. Das Motorrad musste der Fahrer gleich stehenlassen - und zu Fuß zu seiner Vernehmung laufen.