Playsi statt Kindergarten

DSDS-Sieger Jan-Marten Block: Keine Freunde wegen Videospielsucht

30. Juli 2021 - 11:29 Uhr

DSDS-Sieger Jan-Marten: Sein bester Freund war die Playstation

Heutzutage sieht man ihn bei DSDS und in den Medien, früher sah man ihn – gar nicht! Denn DSDS-Gewinner Jan-Marten Block (25) war früher süchtig nach Videospielen und hing lieber stundenlang im Gaming-Sessel statt mit Freunden im Park ab. Welches einschneidende Erlebnis ihn von der Playstation weggetrieben hat, verraten wir im Video.

"Crash Bandicoot" statt Kumpels sehen

Es fing damit an, dass sich sein großer Bruder die allererste Playstation holte. Von da an war Jan-Marten lieber vor der Konsole als im Kindergarten. Das ging im Kindesalter so weit, dass er Krankheitssymptome vorschwindelte, um daheim zocken zu können.

Statt Kumpels sah er nur noch "Crash Bandicoot", statt seinem Wohnort nur noch "Silent Hill". Über die Jahre verlor der Sänger mehr und mehr den Real-Life-Kontakt. Warum er seinen Dualshock-Controller dann eines Tages aber doch an den Nagel hing, die Vorhänge öffnete und ins grelle Licht der Welt jenseits des Gaming-Zimmers getreten ist? Das erzählt der Ex-Süchtige im Video.