DSDS: Menderes ist auch wieder dabei

18. Januar 2013 - 11:59 Uhr

Bekannte Gesichter im neuen DSDS-Trailer

Die Jubiläumsstaffel von "Deutschland sucht den Superstar" ist in vollem Gange. In der ersten Castingshow 2013 konnten die Zuschauer direkt zu Anfang einen neuen Trailer sehen. Und in diesem Trailer singen nicht nur die neuen DSDS-Moderatoren Nazan Eckes und Raúl Richter, sondern es sind viele DSDS-Stars der vergangenen Staffeln dabei. Und einer darf hier natürlich nicht fehlen: Menderes.

Ein wunderschöner Start in die DSDS-Staffel 2013: Zusammen mit vielen Ex-DSDS-Kandidaten und -Siegern stehen die Moderatoren Nazan Eckes und Raúl Richter singend und tanzend vor der Kamera. Und DSDS-Maskottchen Menderes ist selbstverständlich mit dabei. Auch wenn er immer wieder bei "Deutschland sucht den Superstar" scheitert, mit seiner Hartnäckigkeit gehört er zur zehnjährigen DSDS-Geschichte einfach dazu. "Das ist für mich eine große Ehre, dass ich jetzt auch im Trailer zu sehen bin", gibt Menderes strahlend zu, "und der Eindruck wird mir vermittelt, dass ich jetzt auch dazugehöre - so ein bisschen!" Auch wenn seine Stimme in dem Trailer nicht zu hören, sondern er nur zu sehen ist.

Nazan Eckes und Raúl Richter singen für DSDS

Dafür hört man umso mehr die Stimmen des neuen DSDS-Moderatoren-Dreamteams. Der Gesang von Nazan Eckes und Raúl Richter wurde in einem Tonstudio aufgenommen. Dabei war Nazan Eckes schon auf dem Weg dorthin etwas aufgeregt: "Ich habe schon ein bisschen vor mich hingesungen, um die Stimme zu senken, damit ich hier nicht rumkrächze und meine Kollegen verschrecke, die sich das anhören müssen", gibt sie zu. Kollege Raúl gibt sich da etwas selbstbewusster. "Ich fand die Idee wahnsinnig geil", erklärt der GZSZ-Star.

Dass Raúl als Kind aus dem Schulchor rausgeflogen ist, hört man heute nicht mehr. Das Ergebnis kann sich wirklich hören lassen. Trotzdem würde das neue Modertoren-Duo es niemals selbst wagen, vor Dieter Bohlen und seinen DSDS-Jury-Kollegen aufzutreten. "Ich bin sehr froh, dass ich nicht vor ihm singen muss", so Nazan. Kollege Raúl Richter ist sicher: "Dieter Bohlen würde mich gnadenlos rausschmeißen."

Wie gnadenlos Dieter Bohlen sein kann, das seht ihr in der nächsten Folge von "Deutschland sucht den Superstar" am Mittwoch, den 09. Januar, um 20.15 bei RTL im TV und Livestream bei RTL.de.