RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now

"Josimelonie" Jochmann kann mit ihren Melonen nicht bei der DSDS-Jury punkten

Josimelonie hat Spaß, aber keinen Recallzettel
Josimelonie hat Spaß, aber keinen Recallzettel Dieter: "Du kannst nicht singen" 05:47

Melonen und Mallorca-Spaß bei DSDS

"Mit den Melonen zu Dieter Bohlen!" Das denkt sich Josephine "Josimelonie" Jochmann bei ihrem DSDS-Casting. Ebenfalls am Start: Ballermann-Beats und ein ziemlich versauter Text. Das macht zwar Spaß, doch für den Recall reicht es nicht.

DSDS-Kandidatin Josephine: "Ich wurde als Mann geboren"

Für ihren Auftritt bei DSDS 2019 hat Josephine einen selbstgeschriebenen Ballermann-Song im Gepäck. Dafür hat sie extra zwei Melonen mitgebracht. Wie passend, immerhin heißt der Song ja auch "Zeig mir deine Melonen".

Doch als sie vor die Jury tritt, sorgen nicht nur die essbaren Früchte für Aufsehen. Dieter brennt beim Anblick der 24-Jährigen eine ganz andere Frage auf der Seele: "Warst du mal ein Mann?" Josephine antwortet offen und direkt: "Ja, ich bin als Junge geboren." Da muss man aber wirklich mehrfach hingucken. "Ich habe mir mit 19 Jahren meine Brüste machen lassen", erzählt sie geradeheraus.

Ballermann-Beats und ein spontaner Busengrapscher

Stolz auf die eigenen "Melonen", präsentiert Josephine ihren Song vor der DSDS-Jury. Doch trotz des typischen Ballermann-Beats will der Funke einfach nicht überspringen. Da helfen weder die Melonen noch der eindeutig zweideutige Songtext. Selbst von einem spontanen Busengrapscher bleibt "Opfer" Pietro Lombardi unbeeindruckt.

Chefjuror Dieter bringt es höflich auf den Punkt: "Du kannst nicht singen. Aber ich glaube, das weißt du." Grinsend ergänzt Josephine: "Ich hoffe, ich habe andere Talente und bin unterhaltsam." Definitiv, denn Spaß gemacht hat der Auftritt auf jeden Fall. Den versauten Mallorca-Ohrwurm gibt's in ganzer Pracht im Video.

Josephine Jochmann: "Entweder OP oder sterben"
Josephine Jochmann: "Entweder OP oder sterben" DSDS-Kandidatin hatte keine Wahl 01:02