DSDS-Kandidat aus dem All

„Alien“ Steff G ist gekommen, um die Erdlinge zu retten

22. Januar 2020 - 10:06 Uhr

DSDS aus einer fernen Galaxie

Wer trägt zwei Uhren, weil er auf der Erde immer zu spät kommt? Richtig, DSDS-Kandidat Steff G! Der kommt nämlich nicht vom Planeten Erde, sondern aus dem All. Davon ist der 20-Jährige jedenfalls fest überzeugt. Und wie alle Science-Fiction-Fans wissen, kommen Aliens ja immer mit einer Mission auf die Erde. So auch Steff G – der will die "Erdlinge und die ganze Welt safen". Aber den Recall-Zettel hätte er auch ganz gerne. Seine galaktische Eigenkomposition mit dem Namen "Es machen" gibt's im Video zu sehen.

Im Video: So lebt DSDS-Kandidat Steff G

Dieter Bohlen ist „einer der Chefs der Aliens“

Um unter den ganzen Erdlingen herauszustechen, trägt Steff G übrigens nur echte Gucci-Klamotten. Die passen nämlich am besten zu seiner normalen Weltall-Kleidung, meint er. Aber wie sieht's denn eigentlich mit der DSDS-Jury aus? Ist die denn von dieser Welt? Für Steff G eine klare Sache: Es handelt sich definitiv um eine "Space-Jury." Vor allem Chefjuror Dieter Bohlen könnte laut Steff G "einer der Chefs der Aliens" sein.
​Doch seine intergalaktische Performance bringt dem Weltall-Wesen Steff G. am Ende nichts: Mit vier "Nein"-Stimmen geht's für ihn ohne Recall-Zettel zurück in eine ferne Galaxie. 

Die beliebtesten Videos zu DSDS 2020

„Deutschland sucht den Superstar“ bei TVNOW sehen

Übrigens: Die sechste Folge von "Deutschland sucht den Superstar" gibt's zum nachträglichen Abruf bei TVNOW.