Die DSDS-Jury hat keine Chance

Trotz 4 „Nein“-Stimmen: DSDS-Kandidat Adrian singt und quasselt nonstop weiter

14. Februar 2020 - 9:43 Uhr

DSDS-Kandidat ist nicht zu stoppen

Was machen die DSDS-Kandidaten eigentlich so kurz vor ihrem Auftritt? Im Fall von Adrian Günther ist die Sache klar: Der 29-Jährige guckt sich die Auftritte der anderen Superstar-Anwärter an. Mit einem eindeutigen Fazit: "Für mich ist das keine Konkurrenz." Damit hängt Adrian die Latte sehr hoch – doch kurz darauf holt die DSDS-Jury ihn auf den Boden der Tatsachen zurück. Dieter Bohlen und Co. machen ihm schnell klar, dass Singen garantiert nicht Adrians Stärke ist. Doch das kann und will der Hobby-Musiker aus Wuppertal nicht wahrhaben. Die Folge: Er quasselt und singt einfach weiter – und das nonstop! Adrians Auftritt zeigen wir in voller Länge im Video.

Pietro Lombardi: „Man muss immer Respekt zeigen!“

Mit James Arthurs Power-Ballade "Impossible" will der Umzugshelfer bei der Jury von "Deutschland sucht den Superstar" punkten. Doch an Stelle von fetten Tönen gibt's nur leises Rauschen auf die Ohren. Dabei will Adrian doch unbedingt Superstar werden! Da kann er die Kritik der Jury echt so gar nicht vertragen. Immer wieder würgt er das Jury-Urteil ab, singt einfach den Refrain eines anderen Songs oder quatscht dazwischen. Für Pietro Lombardi keine feine Art: "Man muss immer Respekt zeigen!"

Am Ende sieht Adrian dann auch ein, dass seine Leistung nicht die beste war und gesteht: "Ich würde mich auch nicht weiterlassen." Musik will er aber trotzdem noch machen und immer schön weiter üben. Wir sind gespannt!

Die beliebtesten Videos zu DSDS 2020

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

„Deutschland sucht den Superstar“ bei TVNOW

Komplette Folgen von "Deutschland sucht den Superstar" gibt's nach der TV-Ausstrahlung übrigens auch in voller Länge bei TVNOW.