26. Januar 2019 - 12:54 Uhr

DSDS-Kandidatin Diana hat's auf Pietro Lombardi abgesehen

Mit gesungenen Liebesschwüren in italienischer Sprache will Diana Zattal bei DSDS 2019 vor allem ihren Schwarm Pietro Lombardi um den Finger wickeln. Da kann auch ein bisschen italienisches Gebäck nicht schaden. Dumm nur, dass Chefjuror Dieter Bohlen sich lieber aufs stille Örtchen verzieht.

Augenbinde und Massage für Pietro

Obwohl Dieter sich rechtzeitig aus dem Staub macht, ist Dianas Performance bei seiner Rückkehr immer noch in vollem Gange. Zu den Liedzeilen "Komm', ich verbinde dir die Augen" zückt Diana einen DSDS-blauen Seidenschal, den sie ihrem Liebsten zärtlich um die Augen legt. Das findet Dieter eigentlich noch ganz amüsant. Doch als die 20-Jährige mit einer zweiten Augenbinde auf den Poptitan höchstpersönlich zukommt, unterbricht er Dianas Auftritt schnell.

Klare Worte von Dieter Bohlen

"Ich hätte es dir nach einem Ton sagen können, dass du nicht singen kannst", so Dieters eindeutiges Urteil. Und auch die anderen Juroren sind von Dianas Auftritt nicht überzeugt. Obwohl ihnen die süßen Leckereien gut geschmeckt haben.

Am Ende bringt eben alles Säuseln, Necken und Verwöhnen nichts: Diana kassiert für ihren Gesang vier "Nein"-Stimmen und muss sich damit vom Recall-Traum verabschieden.

Die komplette fünfte Folge von "Deutschland sucht den Superstar" 2019 gibt's übrigens in voller Länge auch bei TVNOW.