Mi | 03.01. | 20:15

DSDS 2016: Ramona Mihajilovic rückt für die schwangere Angelika Turo nach

Die schwangere Angelika Turo verlässt DSDS freiwillig
Die schwangere Angelika Turo verlässt DSDS freiwillig Ramona rückt für sie in die Top 10 00:02:43
00:00 | 00:02:43

DSDS-Kandidatin Ramona: "Angelika wünsche ich alles Gute."

Angelika Turo hat sich bei DSDS 2016 einen Traum erfüllt und es bis in die Top 10 geschafft. Doch jetzt wird für die DSDS-Kandidatin ein noch größerer Wunsch wahr: Die 27-Jährige ist im achten Monat schwanger und verlässt auf Anraten ihres Arztes "Deutschland sucht den Superstar". Als Nachfolgerin rückt Ramona Mihajilovic in die Top 10.

DSDS 2016: Schwangere Angelika Turo hört auf – Ramona Mihajilovic rückt nach
Ramona Mihajilovic rückt für die schwangere Angelika Turo in den Top 10 von DSDS 2016 nach.

"Bisher ist die Schwangerschaft gut verlaufen und mir geht es wunderbar", erklärt DSDS-Kandidatin Angelika Turo. "Doch die großen Eventshows wären zu anstrengend für mich. Ich möchte mich jetzt ganz auf die Geburt meines Kindes konzentrieren und werde deshalb DSDS verlassen."

Für Angelika Turo rückt Ramona Mihajilovic nach. Die 17-Jährige verpasste im großen Recallfinale auf Jamaika nur knapp den Einzug in die Top 10 und musste sich in einem packenden Gesangsduell DSDS-Kandidatin Laura van den Elzen geschlagen geben. "Ich freue mich total, dass ich jetzt doch bei den Eventshows dabei sein darf", freut sich die frisch gebackene Top-10-Kandidatin Ramona. "Angelika wünsche ich alles Gute für ihr neues Glück."

Wie sich Ramona und die anderen Top-10-Kandidaten in der ersten Eventshow von "Deutschland sucht den Superstar" 2016 schlagen, seht ihr am Samstag, den 16. April 2016, um 20.15 Uhr bei RTL.

Alles zu Deutschland sucht den Superstar

Adrenalin pur

So wild wird der Südafrika-Recall