DSDS 2016: Jurorin Vanessa Mai möchte alle in den Arm nehmen

5. Januar 2016 - 16:12 Uhr

Drei Musiklegenden und ein Küken für die DSDS-Jury

Dieter Bohlen bekommt am Jurypult von "Deutschland sucht den Superstar" 2016 gleich dreifach neue Unterstützung: Schlagerstar Michelle, "Wolkenfrei"-Sängerin Vanessa Mai und "Scooter"-Frontmann H.P. Baxxter nehmen neben dem Poptitan Platz. Die neue DSDS-Jurorin Vanessa Mai ist neben den drei Musiklegenden das Küken und ist schon vor dem Staffelstart auf Kuschelkurs: "Ich nehme alle in den Arm."

Für Jury-Urgestein Dieter Bohlen geht es bei "Deutschland sucht den Superstar" 2016 schon in die 13. Runde. Seine neuen Kollegen Michelle, H.P. Baxxter und Vanessa Mai sind das erste Mal dabei. Die "Wolkenfrei"-Sängerin ist mit 23 Jahren auch noch das Küken in der DSDS-Jury und steckt als Shooting-Star selbst gerade erst am Anfang ihrer Karriere. Genau das sieht sie aber als Vorteil: "Ich bin so nah an den Kandidaten dran, weil ich denen ja wirklich nur ein, zwei Schritte voraus bin. Den Traum, den sie wollen, den darf ich gerade leben. Ich kann vielleicht noch mal ganz anders Tipps geben und sehe die Sache ganz anders, weil ich mittendrin bin und eine ganz andere Nähe aufbauen kann." Ein klares Ziel hat sie als Jurorin bei DSDS 2016 auch schon: "Ich würde mich freuen, wenn die Kandidaten mich wirklich als eine sehen, zu der sie kommen können. Ich nehme alle in den Arm", lacht die DSDS-Jurorin und freut sich auf ihren neuen Job.

H.P. Baxxter: "Ein bisschen weiß ich, worum es geht"

DSDS ist für "Scooter"-Frontmann H.P. Baxxter zwar Neuland, Jury-Erfahrung hat er 2012 aber schon bei "X Factor" gesammelt und ist sich sicher, der perfekte Mann für den Job zu sein: "Wir hatten mit 'Scooter' über 20 Top-Ten-Hits. Also ein bisschen weiß ich, worum es geht." Dass er selbst nicht gerade für seine sanfte Stimme bekannt ist, ist für die Jury-Aufgabe kein Hindernis: "Wir arbeiten viel mit Sängerinnen und Sängern zusammen und in unseren Tracks wird der Refrain zum Beispiel oft von einer Sängerin performt. Da casten wir auch ganz genau", erklärt DSDS-Juror H.P. Baxxter.

Auch DSDS-Jurorin Michelle hat schon Erfahrung bei einem Musik-Wettbewerb gesammelt: 2001 nahm sie für Deutschland am "Eurovision Song Contest" teil und belegte mit "Wer Liebe lebt" den achten Platz. "Ich bin seit 25 Jahren im Geschäft und ich glaube, dass ich wirklich alle Höhen und Tiefen aus dieser Branche kenne. Und ich denke, dass ich ein sehr, sehr guter Begleiter für die Kandidaten sein werde", so der Schlagerstar. Wie sie ihren neuen Job in der DSDS-Jury antritt, weiß sie auch schon und grinst: "Ich gehe da rein, mit meiner herzlichen, offen und ehrlichen Art und ich hoffe, dass es alle verkraften."

Die Arbeit für die neue DSDS-Jury beginnt am Samstag, den 3. Oktober 2015. Dann starten in Köln die Aufzeichnungen für die neue und 13. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar", die ab Januar 2016 bei RTL zu sehen sein wird.