DSDS 2016: Erste Bilder zeigen, wie heiß der Recall auf Jamaika wird

16. Januar 2016 - 9:55 Uhr

Am 02. Januar 2016 startet die 13. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar"

"Deutschland sucht den Superstar" geht am 02. Januar 2016 in die 13. Runde. In der Jury werden neben Dieter Bohlen "Scooter"-Frontmann H.P. Baxxter, Shooting-Star Vanessa Mai und Schlagerstar Michelle sitzen. Für Jury und die Recall-Kandidaten geht es 2016 nach Jamaika, doch welches Gesangstalent die Jury bei den Castings überzeugt, ist natürlich nach streng geheim. Hier gibt es aber schon einen kleinen Vorgeschmack auf die neue DSDS-Staffel.

Die Castings der 13. Staffel von DSDS werden sehr exotisch. So bekommen die Juroren Dieter Bohlen, H.P. Baxxter, Vanessa Mai und Michelle so einiges zu hören. Schließlich lautet das Motto von "Deutschland sucht den Superstar" 2016: "No Limits!" – und das haben sich die Kandidaten zu Herzen genommen. "Das Motto wird wirklich erfüllt", findet Jurorin Vanessa Mai "Sänger, Rapper, Oper, Hip Hop, Reggae – wir haben querbeet alles dabei."

Doch nicht nur gesanglich hat "Deutschland sucht den Superstar" 2016 einiges zu bieten. "Es wird echt witzig, es wird emotional, es wird spannend und es wird ein bisschen anders", erklärt Vanessa Mai.

Dieter Bohlen ist der "Spaßfaktor" bei "Deutschland sucht den Superstar" sehr wichtig

Auch in der 13. Staffel gibt die DSDS-Jury wieder alles. So zeigt Schlagerstar Michelle bei den Castings einem Kandidaten, was sie als alter Hase im Showgeschäft so drauf hat. Sie schnappt sich ein Mikrofon und singt drauf los. Dieter Bohlen ist schwer beeindruckt. "Lass dich mal drücken. Ich hatte ein bisschen Gänsehaut. Hast du ganz toll gemacht", lobt der Poptitan nach Michelles spontaner Gesangseinlage, "ich bin richtig stolz auf dich!"

Auch skurrile Kandidaten werden die Castings von "Deutschland sucht den Superstar" 2016 rocken. Da ist es nicht verwunderlich, dass das Verhaltend der "speziellen" Kandidaten auch auf die Juroren abfährt. "Dieser Spaßfaktor ist für mich ganz, ganz, ganz wichtig", erklärt Dieter Bohlen.

Beim Recall auf Jamaika müssen die Juroren die Kandidaten, die bei den Castings überzeugen konnten, auch ab und an ihr Ziel erinnern. Schließlich sind sie sie nicht nur zum Sonnenbaden auf der Insel, sondern um Superstar zu werden. "Manchmal sind sie ein bisschen zu faul, dann muss man sie mal wieder ein bisschen Zunder geben", erklärt "Scooter"-Frontmann H.P. Baxxter, "es ist natürlich auch verlockend, mit Sand, Strand und Sonne. Dass sie nicht nur faul rumliegen, sondern natürlich auch funktionieren.

Die 13. DSDS-Staffel startet am Samstag, 02. Januar, um 20.15 Uhr mit insgesamt 21 Sendungen.