DSDS 2016: Dieter Bohlen zieht H.P. Baxxter eine Flasche über den Kopf

08. April 2016 - 13:42 Uhr

Dieter Bohlen zieht seinem Jurykollegen eins drüber

Die 13. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" steht unter dem Motto "No Limits" – ein Anlass für Dieter Bohlen, das in der zweiten Castingsendung wörtlich zu nehmen. Denn als Marco Teichmann vor die DSDS-Jury tritt, bekommen Dieter Bohlen, Michelle, Vanessa Mai und H.P. Baxxter gleich einen Special-Effect mitgeliefert: Der 20-Jährige hat zwei präparierte Flaschen aus Zuckerglas dabei, die ihm die Juroren über den Kopf ziehen können – wenn ihnen sein Auftritt nicht gefällt. Doch bevor der DSDS-Kandidat auch nur einen Ton singen kann, steht der Poptitan schon vor ihm und haut ihm die Zuckerglas-Flasche über den Kopf.

Für H.P. Baxxter gibt’s von Dieter Bohlen voll auf die Zwölf
Dieter Bohlen zieht seinem Jurykollegen eins drüber.

DSDS-Kandidat Marco Teichmann, der als Schauspieler und Stuntman arbeitet, verzieht jedoch keine Miene. Die anderen DSDS-Juroren schauen entsetzt, müssen aber gleichzeitig auch lachen. Marco bietet Dieter Bohlen sogar an, die zweite Flasche mitzunehmen und ihm auch diese über den Kopf zu hauen. Der Poptitan nimmt die Flasche, hat aber andere Pläne damit – und die werden der Jury von "Deutschland sucht den Superstar" auch schnell klar.

Anstatt den direkten Weg zu seinem Platz zurückzugehen macht Dieter Bohlen einen Umweg – und sein Jurykollege H.P. Baxxter kann nur noch schnell ein "wieso weiß ich, was Dieter vor hat?" herausbringen. In dem Moment gibt ihm der Poptitan auch schon eins auf die Zwölf und die zweite Zuckerglas-Flasche zerschellt über H.P. Baxxters Kopf. Lachend hüpft Dieter Bohlen zu seinem Platz zurück. "Tut das irgendwie weh?", fragt der Poptitan dann aber doch mal nach. Grinsend schüttelt H.P. Baxxter den Kopf. DSDS-Kandidat Marco Teichmann beobachtet die kleine Jury-Show belustigt – nach seiner Performance mit "When You Say Nothing At All" von Ronan Keating hat er aber nichts mehr zu lachen: Der DSDS-Kandidat scheidet mit vier Nein-Stimmen der Jury aus.