DSDS 2015: So begeistert ist Heino von Dieter Bohlen & seinem ersten Einsatz als DSDS-Juror

DSDS-Juror Heino: "Zu Hause habe ich weniger zu sagen"

Pünktlich zum offenen Casting in Frankfurt tritt Heino seinen neuen Job in der "Deutschland sucht den Superstar"-Jury an. Noch etwas schüchtern stellt sich der 75-jährige bei den hunderten Castingteilnehmern in Frankfurt vor: „Einen wunderschönen guten Tag meine Damen und Herren." Mit dem Schlagerstar soll frischer Wind durch den DSDS-Betrieb wehen. Man setzt eben auf Erfahrung: „Für Musik ist man nie zu alt“, sagt Heino selbst, obwohl ihn seine Frau Hannelore für verrückt erklärte, als er die Stelle als neues Jury-Mitglied annahm.

DSDS hat einen neuen Juror – und zwar niemand geringeren als Schlagerstar Heino. Während der 75-Jährige glücklich über seine neue Aufgabe ist, hat ihn Ehefrau Hannelore dafür bereits für verrückt erklärt. Doch der Sänger sieht das gelassen. "Die Hannelore ist ja auch froh, dass ich in meinem Alter noch einen Job bekomme, wo ich was zu sagen habe. Zu Hause habe ich da weniger zu sagen", erklärt Heino schmunzelnd.

Dieter Bohlen schwärmt bereits in höchsten Tönen

Beworben für den Jury-Job hatte sich Heino insgeheim schon vor einem Jahr als er selbst als Show-Act auf der DSDS-Bühne stand. Doch das war noch vor dem Jury-Pult. Einer, der schon viel Erfahrung am DSDS-Pult hat, schwärmt allerdings bereits in höchsten Tönen von seinem neuen Kollegen. "Er ist ein Wahrzeichen irgendwie. Jeder kennt Heino, das ist einfach Wahnsinn", lobt Dieter Bohlen im Vorfeld und auch Heino ist nicht minder begeistert vom Poptitan: "Er hat Welthits geschrieben und das imponiert mir und ich warte nur darauf, dass er mal für mich einen richtigen Hit schreibt."

Auf einen Hit hoffen auch die Casting-Teilnehmer. Und die schätzen die Jury-Neuverpflichtung so ein: "Ich denke, er wird ein bisschen der Weichere sein, ein bisschen netter, nicht so hart vielleicht", vermutet eine DSDS-Kandidatin, während eine andere spekuliert: "Der will sicher der Opa von den Kandidaten werden." Für viele Kandidaten ist Heino auch schlichtweg eine Legende.

Während Heino den Altersdurchschnitt der Jury anhebt, können ab dieser Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" auch die Kandidaten älter sein, denn die Altersgrenze wurde von 30 auf 40 Jahre angehoben. "Eine Stimme ist erst mit 30, 35 Jahren richtig ausgereift. Dann ist sie stabil, dann hat sie Klang, dann hat sie Charisma", erklärt DSDS-Juror Heino die Neuerung.

Alles zu Deutschland sucht den Superstar

Die DSDS-Jury hat großen Spaß am ersten Arbeitstag

"Warum stehen die Frauen auf Pietro?"

Die DSDS-Jury hat großen Spaß am ersten Arbeitstag