DSDS 2015: Kandidatin Tina Umbricht fürchtet sich vor Dieter Bohlen

13. Januar 2015 - 11:03 Uhr

Vor dem DSDS-Casting geht das Zittern los

In der zweiten Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" 2015 will DSDS-Kandidatin Tina Umbricht aus der Schweiz die Jury von ihrem Gesangstalent überzeugen. Doch etwas macht ihr vor ihrem Auftritt Sorgen. Sie hat unglaubliche Angst vor Dieter Bohlen.

Die 16-Jährige Tina aus der Schweiz kommt aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus, wenn sie an DSDS denkt: "DSDS ist einfach toll." Auch Neujuror DJ Antoine hat es der Kandidatin richtig angetan. "Er ist sehr sympathisch, richtig nett", beschreibt sie den Erfolgs-DJ. "Schweizer müssen zusammen halten." Wenn es allerdings um Poptitan und Chefjuror Dieter Bohlen geht, sieht es etwas anders aus. Verschüchtert erklärt die DSDS-Kandidatin: "Vor Dieter habe ich Angst. Ich habe wirklich Angst vor ihm, weil er gemein zu mir sein könnte." Dabei ist Dieter Bohlen doch immer nett und ehrlich zu den Kandidaten.

Bei ihrem DSDS-Casting will Tina vor allem mit ihrer Stimme punkten. Das Posieren überlässt sie lieber den anderen Kandidatinnen: "Ich denke nicht, dass ich eine wunderbare Optik habe. Es gibt ja hier ein paar Kandidatinnen, die sich gerne zeigen. So bin ich eben nicht." Sie will es einfach durch ihre Stimme in den Recall von "Deutschland sucht den Superstar" schaffen.

Ob ihr das gelingt und ob sie wirklich Grund zum Fürchten vor Dieter Bohlen hat? Das seht ihr am Samstag, den 10. Januar um 20.15 Uhr bei "Deutschland sucht den Superstar" – natürlich bei RTL.