DSDS 2015: Kandidatin Selina Aladar wird für ihre Songauswahl kritisiert

24. März 2015 - 11:33 Uhr

DSDS-Kandidatin überzeugt den skeptischen Poptitan

In der zehnten Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" 2015 will DSDS-Kandidatin Selina Aladar die Jury mit dem Song "Ghost" von Ella Henderson überzeugen. Doch Poptitan Dieter Bohlen ist nicht begeistert von ihrer Songauswahl. Er hat den Titel schon so oft gehört, dass es die 21-Jährige nicht leicht hat, bei ihm zu punkten. Die Jury rät ihr, es mit einem anderen Song noch einmal zu versuchen. Mit "If I Ain't Got You" von Alicia Keys platzt dann schließlich der Knoten und die Jury schickt Selina Aladar mit vier 'Ja'-Stimmen in den Recall.

DSDS-Kandidatin Selina Aladar ist ein echter Fan von "Deutschland sucht den Superstar". Sie verfolgt die Sendung schon seit der ersten Staffel und wollte immer selbst vor die DSDS-Jury treten. "Ich gucke DSDS schon seit Alexander Klaws gewonnen hat und habe immer gedacht, irgendwann mache ich da auch mal selber mit", so die 21-Jährige. In der zehnten Castingshow geht dieser Traum für die Superstar-Anwärterin dann endlich in Erfüllung. Sie darf ihr Können vor den Musikexperten unter Beweis stellen und hat sich drei Titel ausgesucht, die sie singen möchte. "Ich habe von Ella Henderson 'Ghost' vorbereitet, von Alicia Keys 'If I Ain't Got You' und von Anastacia 'I'm Outta Love'". Doch nach Dieter Bohlens Gesicht zu urteilen, ist er alles andere als zufrieden mit ihrer Songauswahl. "Ah, das sind aber drei der meist gesungenen Titel hier. Dein Problem ist, wir vergleichen es ja sofort mit den Mädels, die es auch schon gesungen haben. Da denkt man dann: Da waren schon zwei, die das besser gesungen haben und schon ist man raus", warnt der Poptitan die DSDS-Kandidatin.

DSDS-Kandidatin Selina Aladar gibt im zweiten Versuch alles

Leicht verunsichert legt die 21-Jährige Selina mit "Ghost" von Ella Henderson los. Doch der Poptitan unterbricht sie schon nach kurzer Zeit: "Selina, Gefühl! Das kommt für mich ein bisschen hart rüber", bemerkt er. Die Jury schlägt ihr vor, noch einen weiteren Song zu singen. Im zweiten Versuch entscheidet sich Selina für "If I Ain't Got You" von Alicia Keys. Mit voller Konzentration und einer Menge Gefühl, versucht die DSDS-Kandidatin diesmal die Juroren von sich zu überzeugen. "Ich finde, du hast eine schöne Stimme. Du hast dich angestrengt und es war für mich in Ordnung. Ich sage mal 'Ja'", lobt Heino.

Sein Jurykollege DJ Antoine sieht das ähnlich, lässt die 21-Jährige mit seinem Urteil aber zunächst ein wenig zappeln: "Also, als ich die erste Nummer angehört habe, dachte ich, das ist ein klares 'Nein'. Dann kam aber die zweite Nummer und da habe ich mir gedacht: Ein klares 'Ja'." Ein drittes 'Ja' gibt es von Mandy Capristo und auch Dieter Bohlen ist nach anfänglicher Skepsis schließlich überzeugt: "Obwohl ich die Nummern überhaupt nicht mehr hören kann, hast du die wirklich ganz toll gesungen. Deshalb hast du vier Mal 'Ja'." Die 21-Jährige Selina Aladar ist überglücklich und freut sich auf die nächste Runde von "Deutschland sucht den Superstar".