DSDS 2015: Die 'Deutschland sucht den Superstar'- Jury im Interview zum großen Finale

3. Juni 2015 - 13:36 Uhr

Dieter Bohlen, Mandy Capristo und DJ Antoine im Interview

Der neue Superstar steht fest und damit endet eine aufregende und spektakuläre zwölfte Staffel von "Deutschland sucht den Superstar". Nach dem großen Finale sprechen Dieter Bohlen, Mandy Capristo und DJ Antoine über den DSDS-Gewinner Severino Seeger und blicken auf die vergangen Zeit bei DSDS zurück.

Die zwölfte DSDS-Staffel ist zu Ende und Deutschland hat einen neuen Superstar: Severino Seeger. Nach der großen Liveshow in Bremen blicken die Juroren auf eine tolle Zeit bei "Deutschland sucht den Superstar" 2015 und ein spannendes Finale zurück. Dieter Bohlen erklärt, dass die DSDS-Finalisten Viviana Grisafi, Severino Seeger und Antonio Gerardi gute Auftritte hingelegt haben. "Wir hatten noch nie so ein gutes, hoch qualifiziertes Finale. Drei Menschen die unheimlich gut gesungen haben", findet der Poptitan. Doch vor allem Severino hat Dieter Bohlen sehr beeindruckt. "Das war mega."

DSDS-Jurorin Mandy Capristo: "Ich habe eine lustige Staffel in meinem Kopf"

Auch Mandy Capristo ist von den drei Finalisten mehr als begeistert. "Alle waren sehr, sehr talentiert." Die DSDS-Jurorin hätte zwar allen Finalisten den Sieg gegönnt, findet aber, dass Severino den Superstar-Titel "definitiv verdient" hat. Die Zeit als Jurorin bei DSDS hat Mandy Capristo sehr genossen. "Ich habe eine lustige Staffel in meinem Kopf", lacht sie und fügt hinzu, "wir hatten eine super Zeit und das Finale, das größte was es jemals gab, hat einen drauf gesetzt."

Für DSDS-Juror DJ Antoine hat sich einer seiner heimlichen Favoriten den Superstar-Titel geschnappt. "Severino hat gewonnen und er hat es verdient. Es war alles auf höchstem Niveau." Seine Zeit als DSDS-Juror wird DJ Antoine in guter Erinnerung behalten. Er kann sich gut vorstellen noch einmal zu "Deutschland sucht den Superstar" zurückzukehren.