DSDS 2015: Das lief backstage beim großen Finale von 'Deutschland sucht den Superstar' ab

3. Juni 2015 - 13:37 Uhr

Hinter den Kulissen mit den DSDS-Juroren

Das große DSDS-Finale ist vorbei und Deutschland hat einen neuen Superstar: Severino Seeger. Doch was lief backstage bei der Liveshow von DSDS in Bremen ab? Die Juroren haben exklusive Einblicke gewährt und auch ein paar Geheimnisse verraten.

Eine Stunde vor der Liveshow von "Deutschland sucht den Superstar" in Bremen präsentieren die vier Juroren Mandy Capristo, Heino, DJ Antoine und Dieter Bohlen einen kleinen Einblick in den Backstage-Bereich von DSDS 2015. In der Garderobe von Heino ist auch seine Ehefrau Hannelore. Sie erklärt, dass sie sich von ihrem Mann im Finale wünscht, dass er etwas "frecher" ist. "Zuhause ist er viel frecher und hier traut er sich nicht, hier spielt er immer den Milden."

DJ Antoine präsentiert dann kurze Zeit später seine außergewöhnliche Kleiderkombination und Mandy Capristo zeigt sich in einem weißen Kleid, das stark an ein Brautoutfit erinnert. Die Juroren scherzen fröhlich rum und selbst Dieter Bohlen treibt vor der Show mit den drei Finalisten noch seine Scherze, obwohl ihm an dem Abend wegen einer Erkältung fast die Stimme fehlt. Auch im Interview ist der Poptitan zu Witzen aufgelegt. Auf die Frage, was der Wendepunkt in seinem Leben war, antwortet er: "Bei meiner Geburt hat sich vieles geändert für mich. Ich war davor nur im Weltall und auf einmal war ich dann wirklich auf der Welt."

Superstar Severino Seeger nach dem DSDS-Finale: "Bin der glücklichste Mensch auf der Welt"

Am Ende vom großen Finale schafft es Severino Seeger sich gegen seine Konkurrenten durchzusetzen und wird zum "Superstar 2015" gekürt. Dieter Bohlen ist begeistert und erklärt: "Severino war mega." Der frischgebackenen DSDS-Gewinner kann seinen Sieg noch gar nicht fassen und sagt kurz nach der Verkündung: "Ich bin der glücklichste Mensch auf der Welt."

DSDS-Jurorin Mandy Capristo hat mit der Castingband Monrose einen ähnlichen Wendepunkt erlebt wie der DSDS-Gewinner und rät ganz dringend die 500.000 Euro Siegesprämie gut anzulegen. "Ich habe es relativ schnell in ein Haus investiert und ich kann den Kandidaten nur raten, es nicht zu verprassen und aus dem Fenster rauszuwerfen", mahnt Mandy.