DSDS 2015: Bei Karin Kischels 'Fallin' von Alicia Keys gibt die Jury auf

13. März 2015 - 8:47 Uhr

Nach dieser Performance hisst die Jury die weiße Flagge

In der neunten Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" möchte Kandidatin Karin Kischel die Jury von ihrem Gesangstalent überzeugen. Doch bei ihrem Auftritt zu "Fallin'" von Alicia Keys hisst die Jury verzweifelt die weiße Flagge in Form eines Taschentuch und gibt einfach auf.

Dieter Bohlen hat schon beim ersten Blick auf Karin Kischel so eine "Befürchtung". Die DSDS-Kandidatin ist sehr angespannt – angeblich, weil sie sich freut. In der neunten Castingshow möchte sie mit "Fallin'" von Alicia Keys überzeugen. Doch schon die ersten Töne lassen die Juroren verzweifeln. DJ Antoine hält sich die Ohren zu und Heino blickt verzweifelt auf seine Notizen.

DSDS-Kandidatin Karin Kischel gibt zwar alles bei ihrem Auftritt, doch der Gesang wird einfach nicht erträglicher. DJ Antoine schwenkt verzweifelt ein weißes Papiertaschentuch, doch Karin reagiert nicht und singt lautstark weiter. Erst als der Juror vom Stuhl rutscht hört die Kandidatin auf mit ihrem Gesang.

DSDS-Kandidatin Karin Kischels ist "die Beste von den Schlechtesten"

Auch Dieter Bohlen schwenkt nun ein Taschentuch und erklärt der DSDS-Kandidatin Karin Kischel: "Wir haben doch die weiße Fahne gehisst. Das heißt, wir geben auf." Heino erklärt der Kandidatin. "Du hast eine Stimme, die ist nicht zum Singen geeignet. Da ist keine Wärme drin, da ist kein Gefühl drin, da ist keine Musikalität drin." Dieter Bohlen erklärt, dass man mit Karins Gesang Diamanten schleifen könnte.

Trotz der harten Kritik beharrt die DSDS-Kandidatin darauf, dass sie eine gute Sängerin ist. "Die Nerven haben gezittert", erklärt Karin. DJ Antoine fügt hinzu: "Meine Nerven haben vorhin auch gezittert." Für den Juror ist Karin "die Beste von den Schlechtesten". "Wenn ich die Wahl hätte zwischen einer richtig fetten Magen-Darm-Grippe und dem Gesang, dann würde ich die Magen-Darm-Grippe nehmen", erklärt Poptitan Dieter Bohlen, "das war wirklich zum Heulen." Mit vier "Nein"-Stimmen scheidet Karin Kischel bei "Deutschland sucht den Superstar" aus.