DSDS 2014: Was sagen die Wackelkandidaten über Dieter Bohlen?

29. März 2014 - 17:57 Uhr

Anita Latifi: "Er übertreibt auch mal"

Die DSDS-Wackelkandidaten Anita Latifi, Elif Batman, Yasemin Kocak, Angelo Bugday und Maxi Perez-Bursian stellen sich im Live-Videochat bei RTL.de den Fragen der User. Ganz ehrlich sprechen die fünf Kandidaten, die noch um ihren Einzug in die Liveshows von "Deutschland sucht den Superstar" 2014 zittern müssen, auch über Juror Dieter Bohlen.

In einem Punkt sind sich die fünf Wackelkandidaten von DSDS 2014 einig: Dieter Bohlen ist ein ehrlicher und direkter Typ. "Auch hinter den Kameras", ergänzt Elif Batman. Der Poptitan könne gute Tipps geben, die man dann aber auch wirklich versuchen müsse anzunehmen. "Aber er ist eigentlich ein ganz liebevoller Mensch", findet Elif. Ihre Konkurrentin Anita Latifi hat während des Recalls auf Kuba allerdings mehr Kritik einstecken müssen und deswegen eine andere Sicht auf die Dinge. Am Anfang habe Anita jedes Mal gebetet, dass Dieter Bohlen etwas Gutes sage "und dann kam immer was Schlechtes raus", erzählt Anita. Aber die DSDS-Wackelkandidatin habe "den Dieter" auch hinter den Kameras kennengelernt. Da sei er ein ziemlich netter Kerl gewesen, der immer gelacht habe, wenn er sie gesehen habe. "Er sagt wirklich offen und ehrlich, was Sache ist, auch wenn er ab und zu mal übertreibt. Aber so kennen wir Dieter. Anders geht es ja gar nicht", ergänzt Anita Latifi.