DSDS 2014: Superstar Alexander Klaws gibt den Kandidaten Nachhilfe

03. Mai 2014 - 23:42 Uhr

Besonderes Training für die DSDS-Kandidaten Daniel und Vanessa

Gute Köperhaltung und tolle Bewegungen sind für einen Auftritt bei "Deutschland sucht den Superstar" mindestens genauso wichtig wie die Stimme. Aber ausgerechnet daran hapert es bei den DSDS-Kandidaten Vanessa Valera Rojas und Daniel Ceylan noch. Der Superstar der ersten Staffel und derzeitige "Let's Dance"-Kandidat Alexander Klaws gibt den Kandidaten deshalb etwas Nachhilfe in Sachen Performance.

Daraus, dass die beiden DSDS-Kandidaten Vanessa Valera Rojas und Daniel Ceylan in Sachen Tanz noch einiges nachzuholen haben, machen sie keinen Hehl. "Ich bin so ein kleiner Tanzmuffel. Ich tanze nicht so gerne", gesteht Vanessa. Daniel formuliert es vorsichtiger: "Perfekt tanzen kann ich nicht." Natürlich hat auch Poptitan Dieter Bohlen schon bemerkt, dass sich Vanessa Valera Rojas und Daniel Ceylan auf der Bühne von "Deutschland sucht den Superstar" beim Tanzen eher zurückhalten: "Merkwürdigerweise sind die beide so ein bisschen gehemmt. Beim Daniel geht's in die richtige Richtung. Bei Vanessa habe ich das Gefühl, dass sie sich immer mehr einigelt."

DSDS-Kandidat Daniel Ceylan hat mittlerweile begriffen, dass man Tanzen als Superstar drauf haben muss. Damit das in der zweiten Live-Challenge-Show von "Deutschland sucht den Superstar" 2014 besser klappt, soll der allererste DSDS-Gewinner Alexander Klaws den beiden Kandidaten auf die Sprünge helfen und ihnen Moves für die große Showbühne näherbringen.

Was kann DSDS-Gewinner Alexander Klaws rausholen?

Dass zu einem überragenden Superstar-Auftritt die ganze Performance samt Ausdruck und Bewegung gehört, hat Alexander Klaws in der ersten DSDS-Staffel 2003 schon gezeigt. Deshalb sind Tanzlehrerin Isabel Edvardsson und Alexander Klaws genau die richtigen Nachhilfelehrer für die beiden Tanzmuffel Vanessa Valera Rojas und Daniel Ceylan. Die erste Lektion lautet: Grundhaltung. Superstar Alexander Klaws erklärt noch einmal, wie wichtig es auf der Showbühne ist, sich offen zu zeigen, denn nur so bekommen die Zuschauer zu Hause und im Publikum auch viel von den Kandidaten mit.

"Let's Dance"-Profitänzerin Isabel Edvardsson zeigt Daniel Ceylan ein paar flotte Tanzschritte – und zwar mit Erfolg. Daniel erkennt: "Wenn man es die ganze Zeit nur einstudiert, dann bringt das was." Für Poptitan Dieter Bohlen ist es allerdings gar nicht so wichtig, dass die DSDS-Kandidaten perfekte Tänzer werden. "Jeder muss nicht ein wahnsinniger Tänzer sein. Viel schlimmer finde ich es, wenn sie sich dann verstellen", findet Juror Dieter Bohlen.

Alexander Klaws ist nach dem Tanztraining mit den DSDS-Kandidaten Vanessa Valera Rojas und Daniel Ceylan optimistisch. "Man hat ja gesehen, die fühlen das total und wenn man ein bisschen mehr Zeit hätte, könnte man mehr rausholen", findet der DSDS-Gewinner 2003.

Was das Training gebracht hat und wie gut die beiden Kandidaten ihren Auftritt in der zweiten Live-Challenge-Show meistern werden, das seht ihr am Samstag, den 05. März um 20.15 Uhr, bei "Deutschland sucht den Superstar" – natürlich bei RTL im TV und im Livestream bei RTL via RTL INSIDE.