DSDS 2014: Fabio Lentini ist für Marianne Rosenberg ein "Rohdiamant"

03. Februar 2014 - 14:28 Uhr

Trotz "mulmigem Gefühl" mit vier "Ja"-Stimmen im Recall

DSDS-Kandidat Fabio Lentini möchte in der sechsten Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" die Jury mit dem Song "It's Not My Time" von Three Doors Down überzeugen. Dabei ist der Superstar-Anwärter im Vorfeld so nervös, dass er die Nacht vor seinem großen Auftritt lediglich eine Stunde schlafen konnte. Trotz allem meistert er seinen DSDS-Auftritt mit Bravour. Marianne Rosenberg findet sogar, dass er ein "Rohdiamant" ist. Mit vier "Ja"-Stimmen schafft Fabio den Sprung in den Recall.

Vor seinem Auftritt in der sechsten Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" 2014 ist Fabio Lentini sichtlich nervös. Die Nacht davor hat er nur eine Stunde geschlafen und ist auch noch spät dran. Dennoch nimmt er sich die Zeit noch bei seinem querschnittgelähmten Freund Jochen vorbeizuschauen. Der 17-Jährige hat ihn bei einem freiwilligen sozialen Jahr kennengelernt. Seit dem sind die beiden "dicke Freunde". Natürlich erzählt DSDS-Kandidat Fabio Lentini seinem Freund Jochen auch von seinem bevorstehenden Casting. Da dieser nicht sprechen kann, hat er für seinen Kumpel eine Botschaft geschrieben: "Ich wünsche dem Fabio viel Glück und dass sich seine Wünsche erfüllen."

Als Fabio Lentini dann beim Casting von "Deutschland sucht den Superstar" ankommt, hat er aber doch ein "mulmiges Gefühl" was Dieter Bohlen angeht. Außerdem hat er Angst davor, vier Mal 'Nein' zu bekommen, denn das wäre "wirklich furchtbar". Mit Jury-Joker Prince Kay One tritt der Kandidat vor die DSDS-Jury und muss vor Aufregung erst einmal fluchen. Das bekommt Mieze Katz mit, die ihn darauf anspricht. Doch Fabio gesteht, dass er wenig geschlafen hat, aber ansonsten "eigentlich echt gut drauf" ist.

"Megasympath" Fabio überzeugt die Jury

Doch dann muss Fabio auch noch beweisen, was er gesanglich drauf hat. Zu dem 3 Doors Down-Hit "It's Not My Time" begleitet er sich selbst mit der Gitarre. Dieter Bohlen erkennt dabei sein riesiges Defizit: "Viel Gefühl kommt da nicht." Dennoch findet der Juror, dass der DSDS-Kandidat ein "Megasympath" ist und gut rüberkommt.

Auch die anderen Jurymitglieder sind angetan. "Du bringst so einen Groove rüber", lobt Prince Kay One und Mieze Katz ist in Fabios "rauchigen Touch in der Stimme" verliebt. Auch Marianne Rosenberg findet, dass DSDS-Kandidat Fabio Lentini eine Chance verdient hat, da er in ihren Augen ein "Rohdiamant" ist.

Damit schafft es DSDS-Kandidat 2014 Fabio Lentini mit vier "Ja"-Stimmen in den Recall von "Deutschland sucht den Superstar", womit er selbst wohl am wenigsten gerechnet hat.