DSDS 2013: So wollen die Finalistinnen Lisa Wohlgemuth und Beatrice Egli Superstar werden

Lisa Wohlgemuth und Beatrice Egli stehen im Finale von "Deutschland sucht den Superstar" 2013.
Lisa Wohlgemuth und Beatrice Egli stehen im Finale von "Deutschland sucht den Superstar" 2013.
© RTL / Stefan Gregorowius

06. Mai 2013 - 13:41 Uhr

Im DSDS-Finale 2013 heißt es: Pop vs. Schlager

Im großen Finale von "Deutschland sucht den Superstar" 2013 kämpfen die beiden DSDS-Finalistinnen Lisa Wohlgemuth und Beatrice Egli um den Superstar-Titel. Wer hat im alles entscheidenden Finale die Nase vorn und kann die Zuschauer überzeugen? Nach einem spektakulären Halbfinale haben sich die beiden DSDS-Kandidatinnen bereits eine Strategie für das große DSDS-Finale 2013 zurechtgelegt.

Erst zum zweiten Mal in der DSDS-Geschichte wird wieder eine Frau den begehrten Superstar-Titel ergattern: Wirbelwind Lisa Wohlgemuth oder die schöne Schweizerin Beatrice Egli. Und darüber freut sich die Schlagerprinzessin Beatrice ganz besonders: "Jetzt ist es definitiv. Es wird nach 10 Jahren erst das zweite Mal sein, dass eine Frau DSDS gewinnt. Es ist jetzt Schlager oder Pop."

Dabei kann es DSDS-Finalistin Beatrice Egli selbst kaum fassen, dass sie es mit Schlager-Musik überhaupt bis ins Finale von "Deutschland sucht den Superstar" 2013 geschafft hat. "Wenn wirklich Schlager DSDS gewinnt, das wäre ja unglaublich. Die, die es lieben, werden austicken und mit mir diesen Weg gehen. Ich bin so fasziniert von den Menschen da draußen und vielleicht schaffen die das sogar nächste Woche wieder, mich zu flashen", so die DSDS Kandidatin.

Wie sie den Superstar-Titel erobern will, weiß Beatrice Egli schon ganz genau: "Ich gehe mit dieser Leidenschaft und diesem Brennen für den Schlager auf die Bühne und voller Freude, dass ich überhaupt im DSDS-Finale stehen darf. Damit habe ich in meinem ganzen Leben nie gerechnet. Deswegen werde ich es genießen und alles geben!"

DSDS-Finalistin Lisa Wohlgemuth: "Ich bleibe wie ich bin"

Auch Superstar-Anwärterin Lisa Wohlgemuth hat schon eine klare Taktik für das große Finale von "Deutschland sucht den Superstar" 2013: "Ich rock das Ding, indem ich einfach so bleibe wie ich bin. Ich freue mich auf meinen Auftritt. Was dann danach passiert, dass wird sich dann eh erst entscheiden." Wie ihre Chancen im Duell gegen Konkurrentin Beatrice Egli stehen, weiß die DSDS-Finalistin Lisa Wohlgemuth nicht. "Ich fühle mich auch nicht besser, als sonst wer anderes. Ich bin wirklich einfach nur froh, im Finale zu sein", so Lisa.

Das liegt sicherlich auch daran, dass sie im DSDS-Halbfinale wesentlich entspannter bei ihren Auftritten war als noch in der Vorwoche. "Ich habe einfach echt gewollt, dass ich einen richtig guten Auftritt habe und dass ich das genieße, auf der Bühne zu stehen," erklärt die DSDS-Kandidatin Lisa Wohlgemuth.

Vor allem Ihre Fans in ihrer sächsischen Heimat geben ihr die nötige Kraft dazu. "Die haben ja extra bei uns ein Public Viewing gemacht und natürlich war das richtig krass. Und da habe ich auch ganz viel an die gedacht. Ich weiß ganz genau: Da gucken Leute zu, die sich freuen, dass ich auftrete und es ist einfach nur echt der Hammer", erklärt die DSDS-Finalistin strahlend.

Und diese Unterstützung von ihren Fans werden beide Kandidatinnen im Finale von "Deutschland sucht den Superstar" 2013 weiterhin brauchen. Dann entscheidet sich, wer von ihnen Superstar 2013 wird: Lisa Wohlgemuth oder Beatrice Egli. Das große DSDS-Finale seht ihr am Samstag, den 11. Mai um 20.15 Uhr, live im TV oder im Livestream bei RTL.de und via RTL INSIDE.