DSDS 2013: Schminktipps und -tricks für den Recall bei 35 Grad

Daniel Abazi gibt Schmink-Tipps
Daniel Abazi gibt Schmink-Tipps Vorbereitungen für den Karibik-Recall 00:02:29
00:00 | 00:02:29

Bei 35 Grad läuft den DSDS-Mädels die Schminke davon

Beim Recall in der Karibik von "Deutschland sucht den Superstar" wird es heiß! Den Mädels läuft bei 35 Grad die Schminke davon und sie müssen permanent nachlegen. Und auch einer der Jungs greift ganz tief in den Farbtopf, denn wer im karibischen Paradies bleiben möchte, der muss sich schon etwas einfallen lassen. Zu welchen Tricks die DSDS-Kandidaten greifen, verraten sie euch hier.

Beim DSDS-Recall kommt es längst nicht mehr nur auf die Stimme an. Grund genug für manche DSDS-Kandidaten ganz schön ins Schwitzen zu geraten. Vor allem die Frauen haben bei den Temperaturen zu kämpfen. „Das läuft alles weg, man schwitzt und die Haare kannst du morgens so schön föhnen und nach drei Stunden ist alles weg", beklagt sich DSDS-Kandidatin Beatrice Egli.

Harte Tage beim Karibik-Recall auf Curacao - und die sind gezählt. Zwei DSDS-Kandidaten müssen schon nach ihrer ersten Performance wieder runter von der Insel. Bei den Vorbereitungen auf die nächsten Gruppenauftritte gibt es vor allem für die Mädels ein Problem: 35 Grad im Schatten. „Das ist voll schlimm, die Schminke verläuft die ganze Zeit und dann läuft das runter. Man muss immer öfter nachschminken und immer wieder abschminken und nochmal neu“, beschreibt DSDS-Kandidatin Vaide Braimi die Schminksituation.

DSDS-Kandidat Daniel gibt Schmink-Nachhilfe

Doch Hilfe für die Damen naht. Ausgerechnet Superstar-Anwärter Daniel Abazi gibt Vaide Schmink-Nachhilfe – und der bekommt dafür sogar Zutritt zum Mädchen-Bad. Nachdem Daniel Vaide ziemlich bunt und schrill geschminkt hat, begutachtet die sein Werk: „Wenn das hässlich aussieht und Dieter das doof findet, dann sag ich ‘man Daniel‘.“ Doch DSDS-Kandidat Daniel verteidigt sich: „Wir sind ja hier im Paradies, das hat Dieter auch gemeint. Wer heute nicht aus dem Paradies fliegen will, muss halt paradiesmäßig sein."

Auch die anderen Jungs tragen auf, allerdings kein Make-Up, sondern Deo. „Wir haben leider keine Duschen hier und ins Meer ist auch nicht so gut, weil das Salzwasser ist“, verrät Ricardo Bielecki. Sexy Oksana hat weniger Probleme mit der Hitze, ihre Masche: möglichst wenig Stoff. „Singen und den Auftritt perfekt hinzulegen ist das eine, aber wenn derjenige sich dann noch Gedanken um sein Outfit gemacht hat, ist das nicht von Nachteil“, findet die Superstar-Anwärterin.

Und auch Daniel Abazi, der selbst ernannte „Mister Styling“ hat diesen Rat mit viel Glitzer befolgt, während seine Gesangskollegen Piero Lama und Wincent Weiß sich lieber zurückhalten. Ob Daniel mit seinem Pardiesvogel-Outfit die DSDS-Jury überzeugen kann und wer im Recall richtig schwitzen muss, das seht ihr am Samstag, den 16. Februar, ab 20.15 Uhr bei RTL oder online im Livestream auf RTL.de.

Alles zu Deutschland sucht den Superstar

DSDS-Castingauftakt in Frankfurt

Die Superstar-Suche geht wieder los!

"Deutschland sucht den Superstar" ging im Januar 2017 in eine neue Runde. In der 14. Staffel der erfolgreichen Musik-Castingshow waren keine musikalischen Grenzen gesetzt: Hip Hop, Rap, Reggae, Schlager, Pop oder Rock - frei nach dem Motto "No Limits" war wieder alles erlaubt. In der Jury saß wieder DSDS-Urgestein und Erfolgsproduzent Dieter Bohlen und wurde von Schlagerstar Michelle und "Scooter"-Frontmann H.P. Baxxter sowie erstmals von YouTube-Star Shirin David unterstützt. 2017 moderierte Oliver Geissen erneut die DSDS-Liveshows.

Die DSDS-Jury suchte auch 2017 wieder gute Charaktere, verrückte Typen, Internetpersönlichkeiten und Stimmen, die beim Zuhörer Gänsehaut verursachen. Getreu dem Motto gab es hierbei auch personell keine Vorgaben: Ob als Einzelperson, im Duett oder als Gruppe - "Deutschland sucht den Superstar 2017" blieb für alles offen. Die 33 besten Sängerinnen und Sänger reisten zum Recall nach Dubai, wo sie um den Einzug in die großen Mottoshows kämpften.

Die 13 besten Kandidaten aus dem Dubai-Recall zogen in die DSDS-Liveshows ein: Matthias Bonrath, Mihaela Cataj, Angelika Ewa Turo, Duygu Goenel, Ivanildo Kembel, Chanelle Wyrsch, Ruben Leon Mateo, Maria Voskania, Alexander Jahnke, Noah Schärer, Monique Simon, Sandro Brehorst und Armando Sarowny mussten als Top-13-Kandidaten bei den unterschiedlichsten musikalischen Themen ihre Vielseitigkeit beweisen. Mit einer DSDS-Wildcard wurde zudem Alphonso Williams als Top-10-Kandidat in die Liveshows gewählt und war ab der zweiten Liveshow dabei.

Alphonso Williams setzte sich auch im "DSDS 2017"-Finale gegen die verbliebenen drei Konkurrenten Alexander Jahnke, Maria Voskania und Duygu Goenel durch und wurde "Superstar 2017".

Alle Informationen zur 14. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" sowie sämtliche Highlights und DSDS-Videos finden Sie hier bei RTL.de. Verpasste Folgen von "DSDS" finden Sie übrigens online bei TV NOW.