RTL News>Superstar>

DSDS 2013: Olivia Jones erklärt den Top 14-Kandidaten die Hausregeln

DSDS 2013: Olivia Jones erklärt den Top 14-Kandidaten die Hausregeln

"Wir haben die Arschkarte gezogen" DSDS-Kandidat Simone ist unzufrieden
01:13 min
DSDS-Kandidat Simone ist unzufrieden
"Wir haben die Arschkarte gezogen"

2 weitere Videos

DSDS-Hausmutti Olivia: "Ich hab' euch die ganze Zeit im Blick"

Kaum haben die Top 14-Kandidaten von "Deutschland sucht den Superstar" 2013 ihr luxuriöses Loft in der Nähe von Köln bezogen, gehen bei den Superstar-Anwärtern schon die ersten Meckereien los. Die beiden DSDS-Kandidaten Simone Mangiapane und Björn Bussler sind mit ihrer Unterkunft nicht ganz zufrieden. Und sie glauben auch den Grund zu kennen, warum ausgerechnet sie das kleinste Zimmer erwischt haben: weil sie zu den sechs Wackel-Kandidaten von DSDS gehören. Da muss "Hausmutti" Oliva für Ordnung sorgen. Sie erklärt den Top 14-Kandidaten die Hausregeln und stellt klar: "Ich hab' euch die ganze Zeit im Blick".

Erst diese noble Unterkunft und dann auch noch solch eine Überraschung: "Das ist euer neues Zuhause und ich bin eure Hausmutti!", begrüßt Olivia Jones die Top 14-Kandidaten von "Deutschland sucht den Superstar". Die Ankunft im DSDS-Loft war für die Superstar-Anwärter ganz schön ereignisreich. Und es dauert auch nicht lange, bis "Muddi" zur Tat schreitet und den Kandidaten eine Ansage macht. Schließlich hat die Drag Queen ihre ganz eigenen Instrumente, um die 14 DSDS-Kandidaten unter Kontrolle zu halten.

"Hier sind überall Kameras und ich hab‘ euch die ganze Zeit im Blick", witzelt Olivia Jones und fährt mit ihrem Programm fort: "Ordnung und Sauberkeit! Im Haus wird nicht geraucht, hier wird kein Besuch empfangen. Ist jetzt ein bisschen wie im Krankenhaus oder Gefängnis" - nur luxuriöser versteht sich. Nichtsdestotrotz sollten sich die neuen Bewohner lieber an die Regeln des farbenfrohen Energiebündels halten.

Simone Mangiapane und Björn Bussler haben die "Arschkarte" gezogen

Aber Olivia Jones will nicht nur als Aufpasser, sondern auch als nette Hausmutti von Nebenan den DSDS-Kandidaten zur Seite stehen. Während DSDS-Kandidatin Sarah Joelle Jahnel ihren kleinen Hund vermisst, verschlägt es Drag Queen Olivia Jones bei einem kurzen Abstecher im Zimmer der Superstar-Anwärterinnen Susan Albers und Nora Ferjani fast die Sprache: "Wie viele Schuhe habt ihr denn dabei?", staunt Olivia Jones. "Das Beste, was der Kleiderschrank hergibt. Aber das ist jetzt auch nur der Pumps-Koffer", erklärt DSDS-Kandidatin Susan Albers voller Stolz.

Dieser würde bei den DSDS-Kandidaten Simone Mangiapane und Björn Bussler gar nicht erst reinpassen. Die beiden haben nämlich das kleinste Zimmer im noblen Loft erwischt und ahnen auch schon warum: "Wir haben so gesehen die Arschkarte gezogen. Wir sind halt die Wackler", spekuliert Top 10-Anwärter Simone Mangiapane. Die beiden brauchen aber nicht den Kopf hängen lassen. Schließlich haben sie noch immer die Chance, sich einen der begehrten Plätze in der ersten Liveshow der Jubiläumsstaffel zu ergattern - und dann klappt es vielleicht auch mit einem größeren Zimmer.

Bis zum 16. März, 19.30 Uhr, könnt ihr noch für die Top 10-Anwärter voten. Dann erfahrt ihr, welche zwei der sechs Wackel-Kandidaten es in die erste Mottoshow von "Deutschland sucht den Superstar" 2013 schaffen.