DSDS 2013: Lisa Wohlgemuth beim Autorennen am Nürburgring

03. Mai 2013 - 11:52 Uhr

Superstar-Anwärterin Lisa Wohlgemuth: "Das Adrenalin macht mir den Kopf frei"

Die Zeit bei "Deutschland sucht den Superstar" 2013 ist nicht nur aufregend für die Superstar-Anwärter – sie ist auch ganz schön stressig. Da kann es nicht schaden, einmal den Kopf im wahrsten Sinne des Wortes frei zu pusten. Für DSDS-Kandidatin Lisa Wohlgemuth bietet sich vor der siebten Mottoshow die Möglichkeit, abzuschalten und sich gleichzeitig einen Traum zu erfüllen – schließlich ist es die Woche unter dem Motto "Kandidaten an die Macht".

DSDS-Kandidatin Lisa Wohlgemuth träumt schon lange davon, einmal in ihrem Leben ein richtiges Autorennen zu fahren. Der Wirbelwind aus dem Erzgebirge liebt schnelle Autos und den totalen Adrenalinkick. "Autofahren ist für mich ein richtiger Druckabbau. Das ist so cool!", schwärmt Lisa.

Deshalb geht es für Superstar-Anwärterin Lisa Wohlgemuth auf den Nürburgring. Dort darf sich Lisa in das Auto eines Profi-Rennfahrers setzen, das sie am liebsten gleich geschenkt haben möchte. Die vielen PS unter der Haube haben es ihr sichtlich angetan. Sie will sofort raus auf die Piste und losfahren.

DSDS-Kandidatin Lisa Wohlgemuth: "Bei der Show kann ich genauso durchstarten"

Doch zuvor muss DSDS-Kandidatin Lisa Wohlgemuth in einen Rennanzug schlüpfen und auch ein Helm darf natürlich nicht fehlen. "Ich sehe aus wie ein kleiner Hamster", amüsiert sich Lisa über ihren eigenen Anblick. Doch die eigene Sicherheit geht vor. Wie wichtig das ist, merkt auch Lisa schnell, denn kaum sind sie und ihr Fahrer auf der Strecke, geht's mit Vollgas voraus. "Das Adrenalin hilft mir auf jeden Fall, meinen Kopf frei zu kriegen und bei der Show kann ich dann genauso durchstarten wie hier bei dem Auto", sagt Lisa.

Nach der Fahrt ist Lisa Wohlgemuth kaum mehr zu bremsen vor Euphorie: "Das Gefühl, als ich gefahren bin, war so richtig geil. Wie auf dem Rummel, wenn man in die Achterbahn einsteigt." Doch der Tag als Rennfahrerin hat auch bei Lisa seine Spuren hinterlassen. "Als wir in die Kurven gefahren sind und es ging runter und wieder hoch – da habe ich mich schon manchmal gefragt: Hallo Magen, was machst du in meinem Mund?", lacht sie.

Noch etwas wackelig auf den Beinen macht sich DSDS-Kandidatin Lisa Wohlgemuth nach ihrem Tag als Rennfahrerin auf dem Nürburgring zurück auf den Weg auf die große DSDS-Bühne. Welche Highlights auf die Kandidaten in der nächsten Mottoshow warten, könnt ihr am Samstag, den 04. Mai 2013 um 20.15 Uhr live im TV und im Internet bei RTL.de und via RTL INSIDE verfolgen.