DSDS 2012: Thomas Pegram zeigt viel Gefühl

02. April 2012 - 8:54 Uhr

DSDS-Kandidat Thomas Pegram beeindruckt mit "Man In The Mirror"

Superstar-Anwärter Thomas Pegram lebt für die Musik. Er hat sogar sein Studium aufgegeben, um sich voll und ganz seiner Leidenschaft zu widmen. Jetzt will er der Jury von "Deutschland sucht den Superstar" beweisen, dass er auch das Zeug zum Superstar hat. Und das gelingt ihm auch. Mit viel Gefühl performt der 26-jährige Michael Jacksons "Man In The Mirror".

DSDS-Kandidat Thomas Pegram ist ein sehr emotionaler Mensch. Dementsprechend hat er sich für das Casting von "Deutschland sucht den Superstar" auch ein hohes Ziel gesetzt: "Mein größtes Ziel wäre, dass jemand von der Jury eine Gänsehaut bekommt. Das wäre so das größte Kompliment, was ein Sänger bekommen kann." Mit "Man In The Mirror" von Michael Jackson und viel Gefühl in der Stimme will er die Jury von DSDS 2012 von seinem Können überzeugen. Und das gelingt ihm auch. "Das gefällt mir echt gut", urteilt Dieter Bohlen. Bruce Darnell: "Ich muss Gefühle haben. Wenn ich das habe, groove ich ein bisschen. Und das habe ich gemacht." DSDS-Juorin Natalie Horler ist ebenfalls begeistert von der Performance des DSDS-Kandidaten: "Da kommt dein musikalisches Sein durch. Ich finde dich gut." Mit drei "Ja"-Stimmen gelingt DSDS-Kandidat Thomas Pegram damit der Sprung in den Recall von "Deutschland sucht den Superstar" 2012.