DSDS 2012: Patrick Roullier mit “Pokerface“ in den Recall

03. März 2015 - 16:50 Uhr

Applaus für DSDS-Kandidat in der zweiten Castingshow

Nach einem aufregenden Staffelauftakt geht es auch in der zweiten Castingshow von DSDS 2012 spannend und vor allem emotional weiter. DSDS-Kandidat Patrick Roullier sorgt mit seiner Akustik-Version von Lady Gagas "Pokerface" für Gänsehaut-Stimmung und rührt damit Natalie Horler fast zu Tränen. Von Dieter Bohlen erntet der schüchterne Schweizer sogar Applaus und erhält das Ticket in den Recall.

DSDS-Kandidat Patrick Roullier
DSDS-Kandidat Patrick Roullier haut die Jury von "Deutschland sucht den Superstar" mit seiner Version von "Pokerface" um.

Superstar-Anwärter Patrick Roullier hat sich für seinen Auftritt beim Casting von "Deutschland sucht den Superstar" etwas Besonderes ausgedacht. Er singt eine Akustik-Version des Mega-Hits "Pokerface" von Lady Gaga und begleitet sich dabei selbst mit der Gitarre. Die Jury traut ihren Ohren kaum. Da bleibt Dieter Bohlen nur eins: Applaus. Er ist sichtlich begeistert von dem Schweizer DSDS-Kandidaten: "Für das Gitarre spielen bekommst du eine eins. Du hast Persönlichkeit. Du fällst auf." Natalie Horler ist gerührt: "Du bist der erste Kandidat, wo ich kurz vor den Tränen war. Das hat mir sehr gut gefallen." Auch Bruce ist hin und weg: "Toll!" Mit drei "Ja"-Stimmen schafft es DSDS-Kandidat Patrick Roullier sicher in den Recall von DSDS 2012.

Für die 16-jährige DSDS-Kandidatin Angel Burjanski sieht es bei ihrem DSDS-Casting zunächst überhaupt nicht gut aus. Mit ihrer Performance von "Can't Fight The Moonlight" kann sie nicht überzeugen. Niedergeschmettert kommen der DSDS-Kandidatin die Tränen. Ihr halbes Leben träumt sie bereits von einer DSDS-Karriere und mit einem Mal scheint sie vor dem Aus. Doch sie bekommt eine zweite Chance. Mit "Ohne Dich" von Yvonne Catterfeld erweicht sie schließlich Dieter Bohlens Herz, der sie schließlich in den Recall von DSDS 2012 schickt.

Zu den glücklichen Recall-Kandidaten zählt auch Jesse Ritch. "Seit ich klein bin ist es mein Traum Sänger zu werden", und diesem Traum rückt der smarte DSDS-Kandidat Jesse einen Schritt näher. Mit James Morrissons "You Give Me Something" kann er die DSDS-Jury überzeugen. "Du hast eine schöne Wohlfühl-Stimme", urteilt Dieter Bohlen. Auch Natalie Horler ist begeistert: "Du hast das gut gemacht. So als Typ bist du cool." Bruce Darnell ist einfach nur glücklich: "Entscheidend ist, dass das Publikum glücklich ist. Ich sitze hier und ich bin glücklich."

Patrick Kohlmann will Dieter Bohlen „die Eier schwindelig tanzen“

Mit so viel Talent sind in der zweiten Castingshow von DSDS 2012 leider nicht alle Kandidaten gesegnet. Frauen-Gigolo Patrick Kohlmann hat es sich zum Ziel gemacht dem Poptitan "die Eier schwindelig" zu tanzen und zu singen. Doch sein Auftritt kommt alles andere als gut an. Natalie Horler findet harte Worte für diese Performance: "Für mich war das wie ein Unfall auf der Autobahn. Man kann einfach nicht wegsehen. Das war ganz übel."

Genauso wenig überzeugend ist auch DSDS-Kandidatin Luisa Böhme, deren Stimme "wie ein offenes Raucherbein" klingt. Die selbsternannte "Stimmungskanone" Felix Fuchs überraschte auch eher mit piepsiger Kopfstimme als durch wirklichen Gesang. Dementsprechend hart fällt auch das Urteil aus: "Wenn das Wetter draußen so scheiße wäre wie deine Stimme, dann würde es Scheiße regnen", so Dieter Bohlen.

Mit wenig Erfolg gekrönt ist auch der Auftritt von DSDS-Kandidatin Helena Startsev. Mit "Das wichtigste auf der Welt ist das Wetter Zuhause" kann sie überhaupt nicht punkten. Natalie Horler findet harte Worte: "Du singst wie du aussiehst." Ebenfalls ausgeträumt hat Nicolai. Er kann auch nicht beim DSDS-Casting überzeugen.

Welche Kandidaten es noch in den DSDS-Recall schaffen und welcher Superstar-Anwärter auf ganzer Linie versagt, das seht ihr in der dritten Castingshow am Samstag, den 14. Januar, ab 20.15 Uhr bei "Deutschland sucht den Superstar" – natürlich bei RTL und im Livestream bei RTL.de.