DSDS 2011: Pietro Lombardi packt seine Koffer!

30. März 2011 - 15:52 Uhr

Nach der vierten Mottoshow geht es ab nach Hause

Nach der vierten Mottoshow von "Deutschland sucht den Superstar" ist in der DSDS-Villa großes Koffer packen angesagt. Doch nicht nur Rausflieger Norman Langen packt seine sieben Sachen, sondern auch die anderen DSDS-Kandidaten: Pietro Lombardi und Co. fahren für drei Tage nach Hause.

Die Kandidaten von "Deutschland sucht den Superstar" packen ihre Koffer, denn nach der vierten Mottoshow geht es für die Top 6-Kandidaten für drei Tage zurück nach Hause. Neben dreckiger Wäsche hat Pietro Lombardi auch noch neue Starallüren im Gepäck: "Ich muss nicht waschen. Ich habe meine Leute, die für mich waschen." Hoffentlich hebt der charmante Superstar-Anwärter jetzt nicht ab. Seit der letzten Show ist der DSDS-Kandidat Dieter Bohlens Favorit bei "Deutschland sucht den Superstar". Der Chef-Juror schätzt vor allem seine Persönlichkeit. "Es gibt eben keinen zweiten Pietro. Wenn du so weitermachst, dann gehörst du zu den absoluten Favoriten hier", urteilt der Chef-Juror in der vierten Mottoshow. Und damit ist er nicht alleine, denn die Brasilianerin Fernanda Brandao hat ihn ebenfalls ins Herz geschlossen: "Dich muss man einfach lieben." Das sahen auch die Zuschauer so und wählten ihn in die nächste Runde.

Für Norman ist der Traum vom Superstar geplatzt

Ganz anders läuft die vierte Mottoshow von "Deutschland sucht den Superstar" hingegen für Norman Langen. Der Schlageronkel kann mit seinem Auftritt die Jury nicht überzeugen. Es fehle an Persönlichkeit, urteilt Patrick Nuo und auch Dieter Bohlen findet seine Performance zu "Hey Baby" zu "ballermannmäßig". Die Zuschauer teilen diese Auffassung und wählen Norman raus. Für ihn ist der Traum vom Superstar geplatzt.