DSDS 2011: Pietro Lombardi kämpft erneut mit dem Textgeist

04. April 2011 - 15:45 Uhr

In der fünften DSDS-Mottoshow singen die Kandidaten zwei Songs

In der fünften Mottoshow von "Deutschland sucht den Superstar" müssen die Kandidaten zum ersten Mal, neben dem gemeinsamen Gruppensong, zwei Songs singen. Das bedeutet, dass sie sich gleich mehrere Songtexte auf einmal merken müssen. Dies macht besonders DSDS-Kandidat Pietro Lombardi zu schaffen, der oft mit dem Textgeist zu kämpfen hat.

Songtexte auswendig lernen ist irgendwie so gar nicht sein Ding. Schon im Recall von "Deutschland sucht den Superstar" hat der 18-jährige Pietro Lombardi einen Texthänger nach dem anderen. In den Mottoshows wird der DSDS-Kandidat aber immer besser und wird dafür, dass er seinen Text kann, von Poptitan Dieter Bohlen sogar mit Geld belohnt. Nun muss sich der Superstar-Anwärter jedoch gleich zwei Texte merken, was Pietro nicht leicht fällt. Der Textgeist schlägt mal wieder zu: "Zwei Sätze klappen noch nicht, aber wenn ich zwei Sätze nicht in zwei Tagen hinkriege, bin ich echt dumm!" Hinzu kommt, dass sich der DSDS-Kandidat zusätzlich auf seine Mimik konzentrieren muss. Diese ist besonders wichtig, weil Pietro aufgrund seines Fußhandicaps immer noch im Sitzen performen muss.

Ob der Text zu "Mein Stern" von Ayman und "Every Breath You Take" von Sting bei Pietro Lombardi in der fünften Mottoshowshow sitzt, seht ihr am Samstag, den 02. April, um 20.15 Uhr bei "Deutschland sucht den Superstar".