DSDS 2011: Anna-Carina Woitschack ist raus

08. Dezember 2011 - 16:02 Uhr

In der dritten Mottoshow platzt für Anna-Carina Woitschack der Traum vom Superstar

In der dritten Mottoshow singen die Top 7-Kandidaten von "Deutschland sucht den Superstar" Songs rund um das Thema "Frühlingsgefühle". Anna-Carina Woitschack bekommt die wenigsten Anrufe und muss DSDS verlassen. Für sie platzt der Traum vom Superstar.

Den Anfang der dritten DSDS-Mottoshow macht Zazou Mall mit "Umbrella" von Rihanna. Mit ihrer Performance kann die DSDS-Kandidatin auch dieses Mal Dieter Bohlen nicht ganz überzeugen: "Visuell war es Bombe, die größte Sängerin bist du aber nicht. Ich sehe keine Steigerung. Du bist das tolle Mädchen mit der mittelmäßigen Stimme!"

Auch Ardian Bujupi kann mit "Grenade" von Bruno Mars beim Poptitan nicht punkten. Dadurch dass der DSDS-Kandidat den Song viel tiefer singt als das Original, geht laut Dieter Bohlen der "Hit-Faktor" der Nummer verloren: "Das ist so, als würde Roberto Blanco 'Thriller' singen!" Auch Patrick Nuo ist mit Ardians Auftritt unzufrieden: "Ich hatte das Gefühl, du warst heute nicht ganz da. Du hast den Einstieg verpasst. Beeindruckt war ich nicht."

Um so mehr beeindruckt zeigt sich "Deutschland sucht den Superstar"-Juror Patrick Nuo aber von Sebastian Wurth und seiner Interpretation des Milow-Hits "You Don't Know": "Wenn bei diesem Lied das Eis zwischen dir und Fernanda nicht geschmolzen ist, dann weiß ich auch nicht. Ich fand diese Nummer heute Abend viel gefühlvoller als bei Milow!" Auch Dieter Bohlen ist zufrieden, gibt dem DSDS-Kandidaten aber einen kleinen Tipp: "Gib noch mehr Gas! Mach ein bisschen mehr den Star!"

Marco Angelinis Interpretation des Hits "Shame" von Robbie Williams & Gary Barlow ist für DSDS-Juror Dieter Bohlen ein "Volltreffer". Während der Jury-Dame Fernanda Brandao bei dem DSDS-Kandidaten Ecken und Kanten fehlen, ist Poptitan Dieter restlos begeistert: "Du hast prima gesungen!"

Dieter Bohlen lobt Norman Langen: "Petry heil, das war geil!"

DSDS-Kandidat Norman Langen setzt auch in der dritten Mottoshow auf Schlager und singt "Verlieben, Verloren, Vergessen, Verzeih'n" von Wolfgang Petry. Juror Patrick Nuo lobt zwar die Weiterentwicklung in Normans Stimme, allerdings wünscht er sich, beim nächsten Mal eine andere Seite des Superstar-Anwärters zu sehen. Widerspruch gibt es zu diesem Vorschlag von Dieter Bohlen: "Jeder Künstler soll das singen, was er am besten kann. Petry heil, das war geil!" Dennoch rät er Norman Langen, an seiner Bühnenshow zu arbeiten.

Viel Lob bekommt auch DSDS-Kandidatin Anna-Carina Woitschack von Dieter Bohlen. Die Superstar-Anwärterin singt sein für Yvonne Catterfeld komponiertes Lied "Für Dich" und enttäuscht den Poptitan nicht: "Ein exzellenter Auftritt", so Dieter. Jury-Dame Fernanda Brandao ist ebenfalls begeistert: "Du bist wie eine Sonnenblume aufgeblüht. Deine Leichtigkeit ist wieder da!" Die Zuschauer sind jedoch anderer Meinung und lassen Anna-Carinas Traum vom Superstar zerplatzen.

DSDS-Kandidat Pietro Lombardi, der sich beim Fitness-Training den Fuß gebrochen hat und seitdem auf Krücken läuft, muss bei seiner Performance auf einem Hocker sitzen. Seine Interpretation des Jay-Sean-Hits "Down" begeistert trotzdem Publikum und Jury: "Ich weiß nicht, wie du das machst, aber dich muss man einfach lieben", schwärmt Fernanda Brandao. Von Dieter Bohlen gibt es für Pietros Textsicherheit sogar die zweite Hälfte des 200-Euro-Scheins aus der zweiten DSDS-Mottoshow: "Wir wollen nicht päpstlicher als der Papst sein. Es war nicht 100-prozentig, aber ich lasse es durchgehen!"

Auch DSDS-Kandidatin Sarah Engels, die für Nina Richel nachgerückt ist, kann in der dritten Mottoshow mit dem Song "I Wanna Dance With Somebody" von Whitney Houston auf ganzer Linie punkten. Obwohl die Kandidatin nur wenige Tage zum Üben hatte, steht sie den anderen Superstar-Anwärtern in nichts nach. "Du hast das echt geil gemacht. Du bist gesanglich topfit", urteilt Patrick Nuo und sowohl Dieter Bohlen als auch Fernanda Brandao schließen sich dem Lob an.