Dschungelcamp: Welcher Dschungel-Promi hat die Hosen voll?

14. Januar 2011 - 14:11 Uhr

Katy Karrenbauer denkt an ihre Mutter

Plötzlich wird es ernst: die Dschungelstars haben ihre Camp-Klamotten bekommen: Rangerhemden, Hüte, warme Westen....und in dem Moment wurde ihnen wohl allen so richtig klar, worauf sie sich da eigentlich eingelassen haben. Nur dass ausgerechnet Katy Karrenbauer, die knallharte Walther aus dem Frauenknast so sentimental wird, das hat uns dann doch überrascht.

In Gedanken ist Katy Karrenbauer bei ihrer Mutter. Die macht sich nämlich große Sorgen. Katy Karrenbauer weiß: "Sie hat Angst um mich, dass ich ganz furchtbare Insekten essen muss, das kann ja alles sein, wer weiß das schon."

Katy hat zu ihrer Mutter Erika ein sehr inniges Verhältnis. Gerade hat sie von ihr ein Geschenk bekommen, das sie tief bewegt hat. "Es ist ein Döschen, in dem Mal eine Locke von ihr war. Da hat sie ein Bild von sich reingeklebt und hat gesagt, egal wo man hingeht, man verliert niemals die Liebe der Mutter. Das hat mich schon sehr gerührt und es freut mich einfach, dass sie mir das mit auf den Weg gegeben hat."

Den Weg ins Camp tritt sie wie die anderen auch im typischen Dschungeloutfit an - doch nicht für jeden war etwas passendes dabei, so wie für Sarah: "Eine schöne Männerbuxe habe ich an, weil ich zu groß für die ganzen Sachen bin, das ist alles wie von der kleinen Schwester." Model Sarah will aber nicht zuviel meckern, denn sie weiß selbst, es hätte noch schlimmer kommen können: "Hauptsache wir haben überhaupt was zum Anziehen bekommen, es hätte ja auch anders ausgehen können." Nackt muss hier keiner rumlaufen. Auch wenn einige Promis das in den vergangenen Staffeln immer wieder gemacht haben. Gitta Saxx graut es schon vor der ersten Dschungel-Dusche: "Da wird einem jetzt schon bewusst, dass der Fünf-Sterne-Urlaub bald vorbei ist und man ist sich dessen bewusst, auf was man sich eingelassen hat. Ich freue mich auch, dass es bald endlich losgeht."

Doch der bevorstehende Fußmarsch ins Camp ist so hart wie nie. Sechs Stunden vorbei an Schlangen durch den tiefsten Urwald - Katys Mutter Erika weiß noch nicht, ob sie sich das angucken kann - es ist vielleicht zu aufregend für sie und deshalb hat Katy noch einen besonderen Gruß für sie: "Liebe Mama, mach dir keine Sorgen, ich komme heil zurück, die anderen passen auf mich auf."