2018 M12 19 - 12:01 Uhr

Konnten die anderen den Wendler gut riechen?

Riechen auf jeden Fall! Ob gut oder schlecht, das sei mal dahingestellt. Ganz im Sinne der Dschungel-Tradition hatte auch Michael Wendler zwei Luxusgegenstände mit ins Camp genommen. Einer davon kam bei seinen Mitbewohnern gar nicht mal so gut an.

Mit neuen Luxusartikeln ziehen die Stars ab dem 11. Januar 2019 zum 13. Mal ins Dschungelcamp. Wer es bis dahin nicht abwarten kann: Bei TV NOW gibt es die letzten fünf Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" auf Abruf.

Michael Wendlers Luxusartikel fand nicht jeder dufte

Michael Wendler macht im Dschcungelcamp freiwillig den Abgang
Tag 4 im Dschungelcamp 2014: Michael Wendler ruft den berühmten Satz "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" und verlässt freiwillig das Camp.
© RTL

Es riecht, singt und kann Spinnen töten: Michael Wendlers Parfüm "DJ Love" ist vielseitig, es scheiden sich aber die Geister daran. 2014 zog Michael Wendler mit seinem Duft in den Dschungel und machte sich nicht nur Freunde, obwohl er durchaus bereit war, seinen Duft zu teilen.

"Das riecht wie Katzenpisse!"

Larissa Marolt hat den Luxusartikel kuzerhand zweckentfremdet. Winfried Glatzeder fand nicht nur den Gesang des Duftwässerchens unerträglich, auch dem Geruch konnte er rein gar nichts abgewinnen: "Das riecht wie Katzenpisse." Ob der Unmut seiner Mitbewohner etwas mit Michael Wendlers freiwilligem Auszug aus dem Camp zu tun hatte, blieb unklar. Fest steht jedoch, dass Winfried Glatzeder den duften Luxusartikel nach dem Wendler-Abgang restlos entsorgt hat.