Das Namenskarussel für "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" dreht sich

Lucas Cordalis als erster Promi fürs Dschungelcamp gehandelt

Werden es sich Sonja Zietlow und Daniel Hartwich kommende Staffel in einem britischen Baumhaus bequem machen?
© RTL

09. September 2020 - 9:11 Uhr

Lucas Cordalis' Vater war der erste Dschungelkönig im Dschungelcamp

Bis zum Januar dauert es zwar noch eine ganze Weile, trotzdem freuen sich schon jetzt viele auf die neue Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!". Kein Wunder, dass die ersten Spekulationen, welche Kandidaten ins Dschungelcamp ziehen werden, schon wieder los gehen. Erst Name, der nun ins Rennen geworfen wurde: Lucas Cordalis (53), der Sohn des verstorbenen Dschungelkönigs Costa Cordalis (†75).

Papa Costa Cordalis war der erste Dschungelkönig

Lucas Cordalis WÄRE der zweite Cordalis im Camp.
Ist der erste Promi, der für "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" ins Rennen geworfen wurde.
© imago/STAR-MEDIA, STAR-MEDIA, imago stock&people

Für Lucas wäre das mit Sicherheit eine tolle Erfahrung. Immerhin wurde sein Vater 2004, in der ersten Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!", zum ersten Dschungelkönig. Sogar seine Schwägerin Jenny Frankhauser (28) saß 2018 schon auf dem Thron. Wer tatsächlich bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" 2021 dabei sein wird, verraten wir wieder kurz vor Start der neuen Staffel.

Das britische Dschungelcamp bleibt 2020 daheim

Fans spekulieren seit Beginn der weltweiten Corona-Pandemie darüber, ob das RTL Dschungelcamp im kommenden Jahr überhaupt stattfinden kann. Auch bei den Briten, deren "I'm A Celebrity ... Get Me Out Of Here" schon in diesem Jahr in Australien stattfinden sollte, wurde in den letzten Wochen so einiges vermutet. Jetzt hat der Sender "ITV" für die britische Ausgabe der Kultsendung entschieden, dass die Promis in der kommenden Staffel in einem Camp in Großbritannien untergebracht werden. Was RTL dazu sagt, verraten wir hier.

Dschungelcamp: Wärmeunterwäsche statt kurzer Shorts

Was ist noch gruseliger, als der australische Dschungel und was ekelt zwölf Prominente wohl noch mehr, als tropische Riesenspinnen? Mit dieser Frage hat sich das britische Dschungelcamp jetzt auseinandergesetzt, um während der Pandemie eine Alternative für den eigentlichen Drehort Australien zu finden. "Wir haben letzte Woche verkündet, dass wir alles in unserer Macht stehende tun werden, um die Show produzieren zu können. Ich bin erfreut, dass wir wieder senden werden, wenn auch nicht im Dschungel", heißt es von Kevin Lygo, Direktor von "ITV", der eine neue Staffel damit bestätigt. Statt in Australien wird dieses Jahr aber im Vereinigten Königreich und in einer verlassenen Burg gecampt. Promis, die sich jetzt darüber freuen, einem echten Horror-Trip zu entkommen und stattdessen Urlaub in der schönen Natur Großbritanniens zu machen, haben sich aber gewaltig geschnitten: "Unsere Stars werden wahrscheinlich Shorts gegen Wärmeunterwäsche austauschen müssen, aber sie dürfen sich trotzdem auf eine Reis- und Bohnendiät und diverse Schocker und Überraschungen freuen", verkündet "ITV". Es wird dort also zum ersten Mal einen "König oder Königin des Schlosses" geben.

Zieht das RTL Dschungelcamp ebenfalls nach Großbritannien um?

Für die deutsche Ausgabe von "Ich bin ein Star – holt mich hier raus" laufen die Vorbereitungen, um eine Show auf die Beine stellen zu können, die mit den vergangenen Staffeln mithält und trotzdem ein ausgereiftes Hygienekonzept möglich macht: "Wir werden alles dafür geben, im Januar mit 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' wieder On-Air zu sein, in welcher Form auch immer. Wir stellen uns der Corona-bedingten Challenge und prüfen derzeit sehr gewissenhaft, ob wir wieder in das bewährte australische Dschungelcamp gehen können. Gleichzeitig denken wir auch über passende Alternativen für die 15. Staffel nach."

Egal, ob Shorts für den australischen Dschungel oder Wärmeunterwäsche für die britische Kälte –kommendes Jahr dürfen sich 12 deutsche Prominente auf Ekel-Spaß und die Chance freuen, Dschungelkönig Prince Damien die Krone abzunehmen.

Jetzt schon im Dschungelfieber? Auf TVNOW gibt es "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" zum Abruf

Bevor der australische Dschungel im kommenden Jahr schon bald von der rauen Natur Großbritanniens abgelöst werden könnte, möchte man noch einmal in alten Erinnerungen an ekelige Spinnen, tropische Hitze und das schicke "Versace"-Hotel schweben. Deswegen gibt's auf TVNOW Premium die vergangenen fünf Staffeln von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" zum nachträglichen Abruf.