Zieht der Ex-GZSZ-Star nur eine Show ab?

Weil er geweint hat: Markus Reinecke und Sven Ottke lästern über Raúl Richter

24. Januar 2020 - 8:52 Uhr

Bei den Briefen von Zuhause fließen bei Raúl Richter die Tränen

Die verbliebenen sechs Promis von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" bekommen an Tag 14 Briefe von Zuhause. Bei Elena Miras (27) und Danni Büchner (41) fließen die Tränen, aber auch bei Raúl Richter (32) brechen alle Dämme. Dass der Ex-GZSZ-Star seinen Gefühlen freien Lauf lässt, kommt bei seinen männlichen Mitcampern Markus Reinecke (51) und Sven Ottke (52) nicht gut an. Sie werfen Raúl vor, dass er nur schauspielert. Die ganze Läster-Nummer am Lagerfeuer zeigen wir im Video.

„Tränenreiche Vorstellung“ im Dschungelcamp

Danni Büchner liest Raúl den Brief von Freundin Vanessa vor. Dabei kullern bei dem Schauspieler die Tränen. Markus und Sven sprechen später in kleiner Männerrunde über das Verhalten. "Ein Mann, der seine Gefühle zeigt - das wollen die Leute sehen", sagt Markus mit einem sarkastischen Unterton. "Großer Sport", pflichtet ihm Sven bei. Beide Männer unterstellen Raúl, dass alles nur Show ist.

Alle Highlights aus dem Dschungelcamp hier im Video

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ bei TVNOW anschauen

Alle Highlights zu Tag 14 im Dschungel können Sie sich hier nochmal zusammengefasst durchlesen und sehen.

Alle Dschungelcamp-Folgen gibt's parallel zur TV-Ausstrahlung immer hier im RTL-Livestream. Und auch verpasste Folgen sind jederzeit bei TVNOW abrufbar.