Sibylle Rauch in love - zumindest ein bisschen

Wie Sibylle Bastian Yotta von sich überzeugen will

11. Januar 2019 - 10:34 Uhr

"Die ist doch eher so der Mutti-Typ"

Sibylle Rauch hat sich in den Yotta verguckt. Aber der sagt "Die ist ja eher so der Mutti-Typ". Das lässt Sibylle nicht auf sich sitzen. Wie sie Bastian Yotta doch noch von sich und ihren Reizen überzeugen will, das gibt's im Video.

"Er ist ein Mann, der mir wirklich gut gefällt"

Sibylle Rauch hat ein bißchen Schmetterlinge im Bauch, wenn sie an den Yotta und seine Muskeln denkt. Auf dem Flug nach Australien, besser gesagt bei der Zwischenlandung in Singapur, haben wir mit ihr gequatscht. Die 58-Jährige ist schon aufgeregt. Wegen dem Dschungel, wie das da so wird. Aber auch wegen Mitcamper Bastian. Den findet sie nämlich ganz hübsch: "Schwarm wäre vielleicht ein bißchen zu viel gesagt, aber er ist ein Mann, der mir wirklich gut gefällt."

Doch der Yotta hat schon verlauten lassen, dass er a) glücklich vergeben ist und b) in Sibylle eher den Mutti-Typ sieht. Der ehemalige Erotik-Star hat da schon seine ganz eigene Taktik und könnte sich im Dschungel tatsächlich ein bisschen "Knutschen und Schmusen" vorstellen. "Der gehört mir", plaudert Sibylle noch aus. Aber nur, wenn der Yotta im Dschungel auch nett zu ihr ist.

Wenn das mal nicht der erste Dschungel-Flirt 2019 wird.

Ob Sibylles Flirt-Taktik aufgeht, erfahren wir ab dem 11. Januar in der neuen Dschungelcamp-Staffel. Bei TV NOW gibt es jetzt schon die fünf vergangenen Staffeln von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" auf Abruf.