Tag 3 im Dschungel

Das Netz feiert Giseles Heul-Attacken und Töpperwiens doppelten Mittelfinger für Yotta

© RTL

15. Januar 2019 - 9:14 Uhr

Die Dschungelfans

Bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" wird es an Tag 3 nass. Und das nicht etwa, weil es regnet. Nein, Camp-Heulsuse Gisele Oppermann flutet das Camp und auch die Dschungelprüfung mit Tränen. Die Netz-Gemeinde ist darüber alles andere als verwundert. Bei Twitter ist die Stimmung geradezu verdschungelt und #IBES trending. Töpperwiens doppelter Mittelfinger ist an diesem Abend wohl der ver-gif-teste Fingerzeig ever, ever, ever.

Und im Video zeigen wir Giseles Prüfungs-Fail.

Was kann Gisele eigentlich außer heulen?

Gisele ist heultechnisch auf Hochtouren. Sie macht ihrem Ruf alle Ehre: Ihre Pritsche ist inzwischen fast ein Wasserbett. Die Twitter-Community ist davon nicht überrascht. Bei der Dschungelprüfung kneift sie direkt am Anfang. Aber: Nicht nur Superproll Bastian Yotta fragt sich, was Gisele überhaupt kann, auch bei Twitter stellen sich die Dschungelfans diese Frage.

Töpperwiens doppelter Mittelfinger für Yotta trendet

Und dann noch das: Chris Töpperwien hat die Schnauze von Bastian Yotta voll. Der "Miracle Morning" und der Kampf um die Pritschen sind einfach zu viel für die Currywurst.

Die Dschungelprüfung an Tag 4 geht an ...

Gerade nach dem verheulten Auftritt von Gisele verwundert es die Dschungelfans nicht, dass Gisele auch an Tag 4 wieder in eine Prüfung muss. Diesmal wählen die Zuschauer Gisele aber nicht alleine in die nächste Prüfung, sondern zusammen mit dem Currywurstmann. Mal sehen, was die beiden in der "Klinik unter Palmen" so reißen werden.

Bei TV NOW gibt es "Ich bin ein Star – holt mich hier raus!" in voller Länge zu sehen. Auch in der Stunde danach waren die Themen natürlich auf der Tagesordnung. Mal sehen, was Tag 4 im Dschungel für neue Heul-Attacken bringt.