Dschungelcamp 2018: Tina York und Jenny Frankhauser teilen mit ihren Schwestern das gleiche Schicksal

03. Februar 2018 - 1:24 Uhr

Zeit für einen Neuanfang

Tina York und Jenny Frankhauser sitzen am Lagerfeuer und klagen sich gegenseitig ihr Leid. Jenny ist erschöpft und schwächelt. Auch Tina fehlt die Kraft, um weiter zu kämpfen. Während sie sich unterhalten, bemerken sie, dass sie beide jahrelang immer im Schatten ihrer Schwester gelebt haben. Ist nun Zeit für einen Neuanfang? 

Im Schatten der Schwester

Jenny Frankhauser ist ins Dschungelcamp gezogen, um endlich aus dem Schatten ihrer berühmten Schwester Daniela Katzenberger zu treten. Doch ob ihr das gelungen ist? Jenny hat Zweifel.
Tina ist unter ganz anderen Voraussetzungen ins Camp gezogen. Sie hat kein Problem damit, mit ihrer Schwester verglichen zu werden. "Ich war lange genug dabei, ich habe genug bewiesen, für mich ist es völlig okay", sagt sie.

Tina York ist stolz auf den Erfolg ihrer Schwester Mary Roos

Denn Tina habe nie darunter gelitten, im Schatten ihrer Schwester zu leben. "Ich bin ich und Mary ist Mary. Und Mary ist großartig. Und ich bin es auf meine Weise, eben anders", sagt sie. Tina gibt sogar zu: "Ich bin selber Fan von Mary." Sie sei sogar richtig stolz auf ihre Schwester: "Ich habe es doch lieber, meine Schwester hat den Erfolg, als irgendjemand anders."

Auch Jenny betont, wie stolz sie auf Daniela ist. Doch in der Öffentlichkeit fühlte sie sich lange immer missverstanden. Ihr eigenes Leben konnte sie bis jetzt nicht leben. Immer war da der Erfolg der Schwester. "Irgendwann denkst du selbst, dass du nix und niemand bist. Es gibt Gründe, warum ich kein Selbstwertgefühl habe." Ob Jenny nach dem Dschungelcamp anders darüber denkt?

Ganze Dschungelcamp-Folgen findet ihr nach der Ausstrahlung online bei TV NOW.de und in der TV NOW App.