Dschungelcamp 2018: Matthias Mangiapane lüftet das Geheimnis seiner Kette

30. Januar 2018 - 9:01 Uhr

Matthias hat seine schwerkranke Schwiegermutter bis zum Tod gepflegt

Während der Nachtwache wird es hochemotional im Dschungelcamp 2018. Matthias Mangiapane berichtet Kattia Vides über das schwere letzte halbe Jahr, das hinter ihm liegt. Er hat seine demente Schwiegermutter nach einer Herz-Operation gepflegt. Auch nach ihrem Tod ist sie ihm ganz nah: Er trägt ihre Asche in einer Kette um den Hals.

Die Kette mit der Asche seiner Schwiegermutter gibt Matthias Kraft

Ein halbes Jahr lang hat Matthias Mangiapane seine Schwiegermutter gepflegt, erzählt er Mitcamperin Kattia. Bis zu ihrem Tod war er an ihrer Seite. Aber auch jetzt ist Matthias' Schwiegermutter ganz nah bei ihm: Er trägt ihre Asche um den Hals. "Die Kette gibt mir auch hier Kraft.

Seit ich die Kette anhabe, mache ich viele Sachen, von denen ich immer dachte, das hätte ich nie geschafft. Ich denke jeden Tag an sie. Und wenn ich hier ein Tief habe und die Kette in der Hand habe, gibt mir das hier ganz viel Kraft!" gesteht Matthias tief in der Nacht.

Ganze Folgen von "ich bin ein Star, holt mich hier raus" seht ihr auch online bei TV NOW.de und in der TV NOW App.