Dschungelcamp 2018: Jenny Frankhauser, Daniele Negroni und Tina York stellen sich den Fragen der Fans

07. Februar 2018 - 10:45 Uhr

Absolute Premiere im australischen Busch

Das gab's noch nie bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Zum ersten Mal haben die Fans die Chance, den Stars im Camp ein paar Fragen zu stellen. Für Tina York, Jenny Frankhauser und Daniele Negroni war die kleine Fragestunde im Dschungeltelefon eine willkommene Abwechslung.

Ich bin definitiv ein Stück erwachsener geworden"

Kontakt mit der Außenwelt? Das gab es in den vorherigen elf Staffeln nie. Klar, dass sich Jenny, Tina und Daniele über diese Gelegenheit sehr gefreut haben. Los geht's mit Daniele, dessen Fans vor allem wissen wollen, ob er sie denn auch vermisst. "Ich vermisse meine Negromis. Die sind wie meine zweite Familie. Ich bin baff, dass ich nach sechs Jahren noch so viele Leute hinter mir hab", schwärmt er.

Die Erfahrung im Dschungel möchte er auch nicht missen. "Ich bin über mich hinausgewachsen und habe viele Challenges gemacht, die mich an meine Grenzen gebracht haben. Ich bin definitiv ein Stück erwachsener geworden."

"Es ist wahrscheinlich nicht senile Bettflucht"

Bei Tina interessiert die Fans vor allem eine Sache: Wie schafft sie das eigentlich ohne Schlaf und mit den ganzen Nachtschichten? "Naja, es ist wahrscheinlich nicht senile Bettflucht", verrät sie mit einem Schmunzeln. "Sondern einfach weil das Bett so feucht und unangenehm ist. Deswegen bin ich dann lieber am Feuer und helfe der Gemeinschaft, so dass die anderen schlafen können."

Schlafen konnte Jenny immer gut. Ihre Fans wollen eher wissen, was sie aus dem Dschungelcamp mitnimmt. "Ich glaube auf jeden Fall, dass das Dschungelcamp mir gut getan hat", sagt sie stolz. "Ich bin das Küken in der Familie und eigentlich ist Mama immer dabei und passt auf mich auf. Das hab ich jetzt ohne sie gemacht!"

Welcher Star sich dann auch die Dschungelkrone aufsetzen darf, seht ihr ab 22.15 Uhr bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" bei RTL und im RTL-Livestream.